+
In eine Matschpiste hat sich ein ehemals kleiner Fußgängerpfad über die Wiese eines Landwirts verwandelt. 

Futterwiese gleicht einer Matschpiste

Wie Autofahrer die aktuelle Baustelle umgehen

Viele Autofahrer machen es sich derzeit leicht: Um die aktuelle Baustelle zu umgehen, fahren sie  quer über die Wiese eines Landwirts.

Dietramszell – Die Ortsdurchfahrt von Dietramszell ist wegen Straßenbauarbeiten seit einigen Wochen gesperrt. Wer aus nördlicher oder westlicher Richtung nach Holzkirchen oder Bad Tölz will, wird großräumig über Egling umgeleitet.

Lästig ist die Baustelle aber für viele Ortsansässige, die mit dem Auto nicht mehr von Schönegg in den südlichen Ortsteil fahren können – zum Beispiel zur Grund- und Mittelschule oder zum Bauhof. Die meisten nutzen dafür Seitenstraßen über Thankirchen oder Ried. Manchen ist dieser Umweg allerdings zu weit: Sie suchen sich Schleichwege quer über die Felder.

Sehr zum Ärger von Landwirt Josef Kirschenhofer: „Meine Wiese ist auf einem halben Hektar zerstört“, erzürnt er sich. „Und das im Landschaftsschutzgebiet.“ Vom Friedhof am Kreuzbichl aus fahren immer wieder Autos übers Grünland nach Obermühltal. Was ehemals ein kleiner Pfad für Fußgänger und Mountainbiker war, hat sich in eine breite Matschpiste verwandelt. Das erschwere die bald anstehenden Mäharbeiten, erklärt der Viehzüchter. Absperren will Kirschenhofer den Weg trotzdem nicht: „Da ist mir die Unfallgefahr zu hoch“, meint der Obermühltaler. „Außerdem fahren die meisten dann drumherum und noch weiter ins Feld rein.“ Er habe prinzipiell auch nichts dagegen, wenn bei trockenem Wetter ausnahmsweise mal jemand die Abkürzung nutze, aber: „Wenn es nass ist, geht alles kaputt.“

Lesen Sie auch: Josef Hauser will Bürgermeister werden

Auch von einer Anzeige, zu der ihm die Polizei geraten hat, hält Kirschenhofer nicht viel – obwohl er, wie er sagt, die Missetäter oft beobachtet und die Autokennzeichen notieren könnte. Er appelliert stattdessen an die Einsicht der Autofahrer, seine Futterwiese nicht noch weiter zu zerstören.

Lesen Sie auch: Bewegende Trauerfeier für die Familie Inselkammer

Voraussichtlich bis Ende November werden die Straßenbauarbeiten in Dietramszell nach Angaben des Staatlichen Bauamts Weilheim noch andauern. Danach soll die Ortsdurchfahrt zumindest auf einer Spur wieder möglich sein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kloster Beuerberg: Ausstellung warnt vor Zerstörung der Landschaft
Mit der legendären Ausstellung „Grün kaputt“ wurde Anfang der 1980er Jahre die Zerstörung der Landschaft angeprangert. Sie ist nun im Kloster Beuerberg zu sehen.
Kloster Beuerberg: Ausstellung warnt vor Zerstörung der Landschaft
Google-Auto fährt auf Hof von Grünen-Abgeordneten - Situation eskaliert
Auf dem Hof des Landtagsabgeordneten Hans Urban (Grüne) in Eurasburg ist es laut Polizei zu einer „Streitigkeit“ mit dem Fahrer eines Google-Street-View-Autos gekommen.
Google-Auto fährt auf Hof von Grünen-Abgeordneten - Situation eskaliert
Wolfratshausen-App geht an den Start
Mit der neuen Wolfratshausen-App bieten die Stadt und der Werbekreis eine Plattform, die anderswo nicht gibt. 56 Händler machen mit - eine beachtliche Zahl.  
Wolfratshausen-App geht an den Start
„Walk of Fame“ soll an das westliche Loisachufer umziehen
Noch hat der Wolfratshauser „Walk of Fame“ seinen Platz vor der Loisachhalle. Das soll sich ändern. 
„Walk of Fame“ soll an das westliche Loisachufer umziehen

Kommentare