Ein erster Glanzpunkt im Jubiläumsjahr: Das Kirchenkonzert der Blaskapelle Deining. foto: cjk

Bob Dylan im ehrfurchtsvollen Gotteshaus

Deining - Das Jubiläumsjahr ist eingeläutet: Einen ersten Glanzpunkt zu den diesjährigen 1250-Jahr-Feierlichkeiten in Deining setzte die örtliche Blaskapelle bei ihrem Kirchenkonzert.

Kein Wunder, dass am Sonntagabend Kirche St. Nikolaus schier aus allen Nähten platzte: Keiner wollte verpassen, wie die jungen Musiker den ehrfurchtsvollen Rahmen in einen schwungvollen Ort verwandelten und erfolgreich auf dem schmalen Grat zwischen musikalischer Traditionspflege und symphonischem Konzertklang balancierten.

Die Musikkapelle zeigte, dass sie, dank intensiver Proben und viel Engagement, quer durch alle Register gut aufgestellt ist und neben Bierzeltmusik auch die anspruchsvolle, konzertante Blasmusik auf höchstem Niveau beherrschen. Konzentriert und spielfreudig folgte das Orchester seinem Dirigenten Martin Ehegartner und präsentierte sich in den klassischen Bearbeitungen, modernen Arrangements und solistischen Höhepunkten mit guter Intonation und energetischer Dynamik.

Bereits eingangs mit „Venite Adoremus“, vielen als „Herbei, o ihr Gläubigen“ bekannt, legte die Kapelle vor, wie es klingen kann, wenn sich Dynamik mit spielerischer Leichtigkeit paart. Bei „You raise me up“ schlug die Stunde von Solist Josef Erb an der Klarinette, dessen souverän singender Ton und die Beweglichkeit der Linienführung begeisterten.

Auch vor dem britischen 1980er Weihnachtshit „Stop the Cavalry“ von Jona Lewie oder gar Duke Ellingtons forschem Jazzklassiker „Caravan“ machten die Deininger nicht Halt. Originell und eigenständig ging es dann mit „I will follow him“ und Bob Dylans „Wigwam“ dem Ende des offiziellen Programms entgegen. Mit diesem Auftritt schafften es Ehegartner und seine Musiker, den Zuhörern die anspruchsvolle Seite der Blasmusik näher zu bringen und trotzdem bestens zu unterhalten.

(cjk)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nico Pietschmann: Wolfratshauser Grafen lange Zeit unterschätzt
Historiker Nico Pietschmann stellt im Stadtarchiv seine Monografie über die Wolfratshauser Grafen im Stadtarchiv vor - dabei liegt ihm vor allem die Aufwertung jener …
Nico Pietschmann: Wolfratshauser Grafen lange Zeit unterschätzt
Feuerwehrler sperrt Straße für Kinder-Martinszug ab - Autofahrer greift ihn deshalb an
Die Feuerwehr Königsdorf sperrte eine Straße, damit die Kinder ihren Martinszug machen konnten. Ein Autofahrer sah das gar nicht ein - und drehte durch.
Feuerwehrler sperrt Straße für Kinder-Martinszug ab - Autofahrer greift ihn deshalb an
Input aus der NHL
Korbinian Holzer ist jetzt offizieller sportlicher Berater des ESC Geretsried
Input aus der NHL
Stabwechsel bei der Musikkapelle Holzhausen: Jetzt dirigiert eine Frau
Stabwechsel bei der Musikkapelle Holzhausen: Nach über zehn Jahren als Erster Dirigent übergibt Bernhard-Ludwig Reiser seine Aufgaben an Lisi Hinterholzer.
Stabwechsel bei der Musikkapelle Holzhausen: Jetzt dirigiert eine Frau

Kommentare