OLG München hat entschieden

Nach Klage: Ebay-Kunde muss Bewertung zurücknehmen

München - Internet-Händler können sich gegen schlechte Bewertungen im Netz wehren. Nach einem Gerichtsurteil in München muss ein Kunde seinen Kommentar nun löschen. Ein Händler aus Gelting hatte geklagt.

Ein Käufer muss seine schlechte Bewertung eines Händlers beim Internet-Auktionshaus Ebay zurücknehmen. Der Mann müsse der Löschung des Kommentars zustimmen, entschied das Oberlandesgericht München am Dienstag. Angaben zur Urteilsbegründung machte das Gericht zunächst nicht. Eine Revision ließ die Kammer nicht zu. Über Schadenersatz hatte das Gericht nicht entschieden.

Der Käufer hatte Bootszubehör im Ebay-Shop des Händlers aus Gelting (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) bestellt und sich in der Online-Bewertung über Mängel beschwert. Zuvor hatte er sich nach Angaben des Gerichts jedoch nicht beim Verkäufer beklagt oder die Ware zurückgeschickt. „Es kann nicht sein, dass Internethändler gegen solche Bewertungen völlig schutzlos sind“, hatte der Anwalt des Händlers gesagt.

Der Kunde hatte sich dagegen auf die Meinungsfreiheit berufen: „Es führt den Sinn solcher Bewertungen ad absurdum, wenn man sich vorher ganz genau überlegen muss, was man schreibt und was nicht.“ Er habe lediglich seine Meinung sachlich dargestellt.

Das Landgericht München hatte die Klage noch abgewiesen, weil der Händler nicht habe beweisen können, dass die Bewertung „sachlich unrichtig“ war. Der Mann ging daraufhin in Berufung und das Oberlandesgericht gab ihm nun Recht.

Vor vier Jahren war ein Notebook-Verkäufer vor dem Münchner Amtsgericht mit seiner Klage auf Löschung einer schlechten Bewertung noch gescheitert. Ein Jahr zuvor musste auch die Verkäuferin eines Handys hinnehmen, dass ihr eine Kundin in ihrer Ebay-Bewertung „Betrug“ vorgeworfen hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

“Rettet die Bienen“: Wolfratshauser ergreifen Initiative
Zwei Wolfratshauser wollen den Wildbienen helfen. Nach dem Volksbegehren „Rettet die Bienen“ starten sie ein eigenes Projekt. Jeder kann sich beteiligen.
“Rettet die Bienen“: Wolfratshauser ergreifen Initiative
Stadtjubiläum 2020: Zwei Filme in Planung
In Geretsried steht ein großes Jubiläum an. Für das Festjahr 2020 wird ein Film produziert. Und vielleicht sogar noch ein zweiter.
Stadtjubiläum 2020: Zwei Filme in Planung
Warum die XXXLutz-Fahrzeuge ein Würzburger Kennzeichen tragen
Seit es den XXXLutz in Wolfratshausen gibt, sind immer wieder deren Lkw auf den Straßen in der Umgebung zu sehen. Warum haben die eigentlich Würzburger Kennzeichen?
Warum die XXXLutz-Fahrzeuge ein Würzburger Kennzeichen tragen
Teurer Wohnraum: Wie ein Wolfratshauser Immobilienmakler die Lage einschätzt
Der Bericht des Immobilienverbandes Deutschland bringt es zu Papier: Wohnen im Landkreis ist teuer. Makler Peter Schneider blickt im Interview in die Zukunft.
Teurer Wohnraum: Wie ein Wolfratshauser Immobilienmakler die Lage einschätzt

Kommentare