Ergebnis da: Johnson folgt May - Kommt jetzt der No-Deal-Brexit?

Ergebnis da: Johnson folgt May - Kommt jetzt der No-Deal-Brexit?
+
Ein aktuelles Foto vom Unfallort. Ein BMW wurde schwer beschädigt.

Zahlreiche Retter vor Ort

Schwerer Unfall mit Lkw bei Egling - Großeinsatz mit Hubschrauber - neue Details

  • schließen

Südlich von Egling hat sich ein schwerer Unfall ereignet. Ein Großaufgebot an Rettern war vor Ort. Die Straße war komplett gesperrt.

Update vom 10. Mai, 14.17 Uhr: Die Polizei veröffentlichte nun neue Details nach dem schweren Unfall bei Egling. Demnach ist der BMW-Fahrer 78 Jahre alt und stammt aus Oberhaching. Der Wagen wurde durch die Wucht des Aufpralls um 180 Grad gedreht und blieb am Fahrbahnrand stehen. Ein 20-jähriger Fiatfahrer aus Unterdießen, der hinter dem BMW fuhr, musste aufgrund umherfliegender Fahrzeugteile nach rechts ins Bankett ausweichen.

Die ersten Ermittlungen ergaben laut Mitteilung der Polizei keine Hinweise auf Fremdverschulden, technische Probleme oder eine medizinische Ursache beim Oberhachinger. Warum der 78-Jährige auf die Gegenfahrbahn geriet, konnte bislang nicht eruiert werden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Der Schaden am BMW liegt bei etwa 35.000 Euro, der Schaden am Lastwagen bei rund 100.000 Euro - zudem wurde die Ladung komplett zerstört. Am Fiat lilegt der Schaden bei etwa 2000 Euro.

Schwerer Unfall mit Lkw bei Egling - Großeinsatz mit Hubschrauber - Straße gesperrt

Update, 20 Uhr: Nach Angaben eines Sprechers der Wolfratshauser Polizeiinspektion war der Lastwagen mit Anhänger von Egling kommend in Richtung Ascholding unterwegs. Auf der Gegenfahrbahn fuhr ein etwa 75-jähriger Mann mit seinem schwarzen BMW. Aus noch ungeklärter Ursache geriet der Senior mit seinem Auto auf die andere Straßenseite. 

Dort versuchte der Fahrer des Lkw, dem entgegenkommenden Auto noch auszuweichen. Doch dieses Manöver misslang, und die Fahrzeuge kollidierten nahezu frontal. Der Lkw rutschte nach rechts in den Graben und kippte um. Ein hinter dem BMW fahrendes Auto konnte gerade noch rechtzeitig ausweichen. 

Update, 16.51 Uhr: Das BRK berichtet zu dem schweren Unfall bei Egling: Gegen 14.40 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall im Gemeindebereich Egling auf der ST 2072 zwischen Egling und Ascholding. 

Betroffen waren 2 PKW und 1 LKW. Es wurden 3 Personen verletzt, davon eine Person leicht und die beiden anderen Personen mittelschwer. Zwei Patienten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Eine Person wurde mit dem Hubschrauber in ein Münchner Krankenhaus geflogen. 

Schwerer Unfall mit Lkw bei Egling - die Bilder

Im Einsatz waren neben den Freiwilligen Feuerwehren Egling und Wolfratshausen, die Polizei und der Rettungsdienst. 

Der Rettungsdienst war mit drei Rettungswagen, einem Krankenwagen, einem Hubschrauber, zwei Notärzten und einem Einsatzleiter vor Ort.

Update, 16.34 Uhr: Die Bergungsarbeiten dauern an. Ein Lkw lag quer auf dem Dach neben der Fahrbahn. Ein BMW ist schwer beschädigt, wahrscheinlich Totalschaden. Ein weiterer Pkw steht ebenfalls im Wald.

Ein Großaufgebot an Rettern war und ist im Einsatz. Mehrere Feuerwehren sind vor Ort, sowie Polizei und Rettungskräfte. Ein Rettungshubschrauber war ebenfalls im Einsatz.

Update, 15.25 Uhr: Nach ersten, bisher unbestätigten Informationen vom Unfallort ist neben dem Lkw ein Pkw beteiligt. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. Die Straße ist weiterhin gesperrt.

Erstmeldung, 15.01 Uhr

Egling - Auf der Staatsstraße 2072 im Landkreis Bad Tölz – Wolfratshausen hat sich zwischen Egling und Ascholding ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. 

Offenbar ist unter anderem ein Lkw von der Fahrbahn abgekommen. Aktuell sind zahlreiche Rettungs- und Einsatzkräfte vor Ort. Die Staatsstraße ist momentan komplett gesperrt.

Schwerer Unfall zwischen Egling und Ascholding - Lkw von Straße abgekommen

Über Verletzte und Beteiligte ist noch nichts bekannt. Der Großeinsatz ist in vollem Gange.

Wir berichten weiter.

Alle News und Geschichten aus Egling und Umgebung lesen Sie immer aktuell und nur bei uns.

Ein weiterer schrecklicher Vorfall ereignete sich, als die Unfälle eines VW Touran und VW Golf in Ilhorn und Syke bei Bremen zwei Tote forderten. Zu einem anderen schockierenden Unfall kam es, als eine Frau in Hannover von einer Straßenbahn erfasst wurde. Beides berichtet nordbuzz.de.

kmm/nej

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Flugzeug stürzt in in Baumarkt - Drama um Ex-Landtagskandidat und seine Mutter
Er wollte in den Bayerischen Landtag einziehen, nun ist der Ickinger bei dem Flugzeugabsturz in Bruchsal ums Leben gekommen. Der Schock in Icking ist groß. 
Flugzeug stürzt in in Baumarkt - Drama um Ex-Landtagskandidat und seine Mutter
Abgekartete Sache ? Nach Tiny-House-Absage wird Kritik an der Stadt laut
Ein Tiny-House-Dorf in der Geltinger Ziegelei ist nicht möglich. Das hat der entsprechende Ausschuss des Stadtrats entschieden. Thorsten Thane, der für das Projekt …
Abgekartete Sache ? Nach Tiny-House-Absage wird Kritik an der Stadt laut
Warum Hunde nicht wie Menschen behandelt werden sollten
Im Verhältnis zwischen Mensch und Hund hat sich in der letzten Zeit was geändert. Leider zum Schlechteren, wie Angelika Kassner von den Hundesportfreunden findet. 
Warum Hunde nicht wie Menschen behandelt werden sollten
Annette Heinloth will Bürgermeisterin werden
Seit Montagabend ist es Gewissheit: Annette Heinloth bewirbt sich um das Bürgermeisteramt im Wolfratshauser Rathaus.
Annette Heinloth will Bürgermeisterin werden

Kommentare