Von wegen ruhige Feiertage

In Deining: Gully ausgehängt, Spezl geschlagen

Deining - Erst fehlte ein Gullydeckel, und dann flogen die Fäuste: In den frühen Morgenstunden musste die Polizei zweimal nach Deining ausrücken.

Von wegen ruhige Feiertage: Allein zwei Mal musste die Wolfratshauser Polizei in den frühen Morgenstunden des Pfingstmontags nach Deining ausrücken. Gegen 4.40 Uhr erreichte die Beamten der Anruf eines Autofahrers, dem zwei ausgehängte Gullydeckel aufgefallen waren. Einer der Kanaldeckel war ganz, der zweite lediglich halb aus der Verankerung genommen.

Da es sich bei der Tat um einen „gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr handelt“, wie es im Polizeijargon heißt, wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Vom Täter fehlt bislang jedoch jede Spur. Wer zur betreffenden Zeit etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich unter Ruf 0 81 71/4 21 10 an die Polizeiinspektion Wolfratshausen zu wenden. Der zweite Fall ereignete sich nur kurze Zeit später. Um 4.55 Uhr gerieten im Pater-Paulus-Weg ein Wolfratshauser (19) und ein Münsinger (20) aneinander. Sie waren gerade auf dem Nachhauseweg von einem Fest. Wie die Polizei mitteilt, verletzten sich beide Kontrahenten bei der Auseinandersetzung leicht.

Als die Beamten eintrafen, hatte sich einer der Schläger bereits aus dem Staub gemacht.

ah

Rubriklistenbild: © archiv

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pilot im Haifischbecken
Mario Sonneck hat ein Faible für kleine Modelle: er ist ein versierter Drohnenpilot, und er nutzt das mit seiner Firma Burning Bulls zum Geldverdienen.
Pilot im Haifischbecken
„SteelRokka“ erspielen über 1500 Euro
Ein Heimspiel hatten die „SteelRokka“ am Samstag in der Musikbar D’Amato im Schützenheim. Mit einer Mischung aus Cover-Songs und Eigenkompositionen begeisterten die vier …
„SteelRokka“ erspielen über 1500 Euro
Schönheitskur für den Dietramszeller Ortskern
Im Zuge der geplanten Straßensanierungen in Dietramszell will die Gemeinde auch den Ortskern verschönern. Viele Bürger sorgen sich allerdings wegen der hohen Kosten.
Schönheitskur für den Dietramszeller Ortskern
50 neue Mietwohnungen im Blumenviertel
Die Baugenossenschaft Geretsried (BG) will auf den Grundstücken zwischen Siebenbürger Straße und dem Veilchenweg drei Mehrfamilienhäuser errichten. Zudem soll in etwa …
50 neue Mietwohnungen im Blumenviertel

Kommentare