Die Eglingerin Franziska Schwarz vor ihrer Genusshütte.
+
Speisen zum Mitnehmen bietet die Eglingerin Franziska Schwarz in ihrer Genusshütte an.

Neues Angebot: Franziska Schwarz verkauft Speisen zum Mitnehmen

Egling: Mittagstisch aus dem Hexenhäuschen

  • Andrea Weber
    vonAndrea Weber
    schließen

Seit Mitte Januar steht in Egling ein kleines Holzhäuschen im Garten der Familie Schwarz. Darin werden Speisen zum Mitnehmen angeboten.

Egling – Seit Mitte Januar steht in Egling ein kleines Holzhäuschen im Garten der Familie Schwarz. Abends glitzern Lichterketten um den Dachgiebel, warmes Licht schimmert aus den beiden kleinen Sprossenfenstern. Es wirkt wie das Knusperhäuschen aus Grimms Märchen. Was sich darin verbirgt, ist allerdings nicht die Hexe und nicht der böse Wolf.

Franziska Schwarz aus Egling hat sich im fünften Jahr ihres Catering-Services „GenussKuss“ einen schon lang gehegten Wunsch erfüllt. In ihrer Genusshütte an der Mooshamer Straße bietet die gelernte Köchin frische Speisen zur Selbstbedienung und Abholung an. In Pandemiezeiten sind solche kreativen Lösungen gefragt. Und für die 34-jährige Systemgastronomin ist es eine finanzielle Überlebenschance.

Seit 2016 versorgt die Eglingerin mit ihrem Party-Service „GenussKuss“ Geburtstagsfeiern, Hochzeiten und Betriebs-Events. Das Geschäft lief gut, „doch seit dem jüngsten Lockdown sind alle Events gestrichen“, sagt sie. Die Idee einer Selbstbedienungshütte sei bei ihr zwar nicht neu, aber nun sei der richtige Zeitpunkt, um sie in die Tat umzusetzen. „Viele arbeiten im Homeoffice, und die, die noch zu ihrer Firma fahren, haben mittags keine Möglichkeit, um Essen zu gehen, denn die Kantinen sind ja geschlossen“, weiß Schwarz.

Seit dem Eröffnungstag am 18. Januar wird die Genusshütte sehr gut angenommen. Sogar aus den umliegenden Ortschaften würden Kunden kommen. „Die Resonanz, die ich von den Kunden bekomme, ist sehr gut“, freut sich die 34-Jährige. Das liegt vermutlich auch daran, dass die Profiköchin auf Qualität der Zutaten sehr großen Wert legt, überdies die Verpackung so umweltschonend wie möglich gestaltet und den täglichen Speiseplan ändert – stets saisonal orientiert und raffiniert.

Im Inneren des „kulinarischen Hexenhäuschens“ stehen Kühlregale mit gefüllten Einweggläsern, Verpackungen aus kompostierbarem Material und Besteck aus Holz. Unter der Woche gibt es kalte Küche, etwa bayerischen Wurstsalat, arabischen Beluga-Linsen-Salat mit Feta oder toskanischen Brotsalat. Die italienischen Antipasti, so die Eglingerin, seien bei der Kundschaft das Highlight. An den Wochenenden und Feiertagen bietet Schwarz warme Speisen in Einweggläsern an. Liebevoll mit Schleifchen verziert stehen dann Cremesuppen, Gemüse-Gerichte aus dem Wok oder sogar ein leckerer Rinderschmorbraten zum Aufwärmen für die Kunden frisch zubereitet zur Abholung parat.  

Info

Franziska Schwarz‘ Genusshütte hat von Montag bis Freitag geöffnet von 7 bis 22 Uhr. Am Wochenende und Feiertagen von 8 bis 22 Uhr. Die Hütte steht an der Mooshamer Straße 2a, Egling

web

Lesen Sie auch: So kreativ gehen Hofläden mit der Corona-Krise um

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare