1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen
  4. Egling

Thanning feiert 2019 im großen Stil

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Volker Ufertinger

Kommentare

null
Feiern so wie einst: Auf einem alten Foto ist das Stiftungsfest des Gebirgstrachtenerhaltungsvereins Wendlostana im Jahr 1921 fesgehaltern. Ähnlich ausgelassen soll es in Thanning auch 2019 zugehen. © Foto: GTEV Wendlstoana

Der Eglinger Ortsteil Thanning hat 2019 Großes vor: Gaufest, 1250-Jahr-Feier und 145 Jahre Feuerwehr, alles wird auf einmal gefeiert. Die Vorbereitungen laufen.

Thanning – Für den Eglinger Ortsteil Thanning wird das Jahr 2019 ein ganz besonderes: Aus Anlass des 100-jährigen Bestehens des Trachtenvereins Wendlstoana wird das Gaufest ausgerichtet. Als ob das nicht schon Herausforderung genug wäre, steht das Jahr auch noch im Zeichen der 1250-Jahr-Feier des Ortes, mit reichlich Veranstaltungen über zwölf Monate hinweg. Nicht zu vergessen die Thanninger Feuerwehr, die seit 145 Jahren Brände und andere Unglücke bekämpft. Unterstützt wird dies alles nach Kräften von den Thanninger Burschen. „Wir haben etwas zu feiern, und das werden wir feiern“, erklärt der Vorsitzende der Wendlstoana, Paul Miller.

Es versteht sich von selbst, dass zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht alles bis ins Detail festgelegt ist. Doch manches ist schon fix. Wer sich orientieren will, kann das online auf der Seite www.thanning2019.de tun. Hier finden sich unter dem Stichwort „Festprogramm“ die wichtigsten Daten, vor allem der Ablauf der beiden Festwochenenden des Gaufests Ende Juni 2019.

Das Gaufest selbst findet am Sonntag, 30. Juni statt. Das Besondere daran: Sowohl die Wendlstoana als auch der Loisachgau selbst feiern 100-jähriges Bestehen. Beide wurden 1919 aus der Taufe gehoben worden, nach dem Ende des Ersten Weltkriegs. Thanning bietet mit seiner Infrastruktur die besten Voraussetzungen für einen großen, prächtigen Umzug. „Wir haben keine Bundesstraße und keine Staatsstraße“, sagt Paul Miller. Fest steht schon jetzt: Das Zelt betreibt der bekannte Gastronom Manfred Werner aus Kolbermoor, der Ausschank fällt in die Zuständigkeit der örtlichen Vereine. Am Vorabend des großen Fests, am 29. Juni, ist der Auftritt der Altneihauser Feierwehrkapell’n und ihr aus Funk und Fernsehen bekanntes Musikkabarett aus der Oberpfalz geplant. Die Kulttruppe unter Kommandant Norbert Neugirg ist bekannt dafür, dass sie in ihr Programm gerne Seitenhiebe auf das lokale Geschehen einbaut. „Das wird eine Gaudi, davon kann man ausgehen“, sagt Paul Miller. Karten kann man bereits online über www.okticket.de erwerben.

Lesen Sie auch: Das neue Vereinsheim ist fertig

Die 1250-Jahr-Feier erklärt sich damit, das Thanning 769 zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde. Bedenkt man, dass München erst vor wenigen Jahren seine 850-Jahr-Feier begangen hat, wird klar: Der kleine Ortsteil ist bedeutend älter als die boomende Landeshauptstadt. Das Jubiläum beschert dem Ortsteil viele schöne Veranstaltungen, etwa gleich zu Beginn das Neujahr-Standkonzert am Dorfplatz und eine Bettelhochzeit am 3. März.

Das Jahr gipfelt im Jubiläumsdorffest am 14. und 15. September 2019. „Hier ist die Kreativität und das Engagement aller Dorfbewohner gefragt“, sagt Altbürgermeister Hans Sappl vom Organisationsteam. Gedacht ist vor allem an die Darstellung der vielen Handwerks- und Gewerbebetriebe in Thanning.

Die Freiwillige Feuerwehr begeht das Jubiläum mit einem Feldgottesdienst am Sonntag, 23. Juni. Im Anschluss daran ist ein Festzug geplant. Eine besondere Attraktion dürfte dabei das historische Löschfahrzeug „Florian Uralt“ sein, ein Spritzwagenveteran, der zur Zeit in liebevoller Handarbeit restauriert wird. Er soll den Besuchern veranschaulichen, mit welch einfachen Mitteln früher Feuer gelöscht wurde.

Infos im Internet:

www.thanning2019.de

Auch interessant

Kommentare