+
Platz drei beim Berufswettbewerb Hauswirtschaft: Die Egling erin Veronika Sontheim darf nun am Landesentscheid teilnehmen. 

Berufswettbewerb Hauswirtschaft

Eglingerin bringtPfiff in die Küche

  • schließen

Die Eglingerin Veronika Sontheim belegte beim Berufswettbewerb Hauswirtschaft in Fürstenfeldbruck-Puch Platz drei.

Egling/Holzkirchen – Die Eglingerin Veronika Sontheim belegte beim Berufswettbewerb Hauswirtschaft in Fürstenfeldbruck-Puch Platz drei unter 17 Teilnehmern aus Ober- und Niederbayern sowie der Oberpfalz. Die sechs Besten dürfen ihr Können beim Landesentscheid in Triesdorf erneut unter Beweis stellen.

Ebenfalls Lesenswert: Wie Egling sein Einheimischenmodell regeln will

Nach einer schriftlichen Prüfung zur Allgemeinbildung starteten Sontheim und ihre 16 Mitstreiter in den praktischen Teil: Sie sollten mit Gewürzen „Pfiff in die Küche“ bringen und warben bei den Richterinnen für den Einsatz von Ingwer, Kurkuma, Kräutersalz, Muskat und Chili. Als kreative Praxisaufgabe mussten die Prüflinge eine österliche Überraschung als Mitbringsel mit Zutaten aus Garten, Natur und Haushalt herstellen – ohne dafür extra einzukaufen. „Dabei entstanden ideenreiche, sehr schöne kleine Geschenke“, heißt es in einer Pressemitteilung des Bayerischen Bauernverbands. Und noch eine weitere Praxisaufgabe wartete auf die angehenden Hauswirtschafterinnen: Für einen Osterbrunch sollten sie aus regionalen und saisonalen Produkten ein Essen zaubern. Dazu hatten sie zwei Stunden Zeit, inklusive Vor- und Nacharbeit.

peb

Lesen Sie auch: Personalwechsel im Eglinger Gemeinderat

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pfingsthochwasser 1999: Zur Katastrophe fehlte nicht viel
Vor genau 20 Jahren hat das schlimmste Hochwasser seit Menschengedenken den Landkreis heimgesucht. Noch heute erinnern sich die Menschen mit Schrecken daran. 
Pfingsthochwasser 1999: Zur Katastrophe fehlte nicht viel
„Zu starker Rechtsruck“: Der Prinz verlässt die AfD
Die AfD im Oberland verliert eines ihrer schillerndsten Mitglieder. Constantin Leopold Prinz von Anhalt (71) tritt aus der Partei aus.
„Zu starker Rechtsruck“: Der Prinz verlässt die AfD
Darum geht‘s beim neuen Bankerl-Projekt in Wolfratshausen
 Alle guten Dinge sind drei: in der Loisachstadt tritt das seit Jahresanfang dritte Bankerl-Projekt in Kraft. Zwei Wolfratshauser haben sogenannte Bankerl-Wege …
Darum geht‘s beim neuen Bankerl-Projekt in Wolfratshausen
Schüler errichten Obstbaumplantage - deshalb haben die Bäume ungewöhnliche Namen
Bäume mit dem Namen Heilinglechner oder Marx? Nichts Besonderes beim Gymnasium St. Matthias. In Rahmen eines  Seminars entstand im Garten der Schule eine …
Schüler errichten Obstbaumplantage - deshalb haben die Bäume ungewöhnliche Namen

Kommentare