+
Kennt sich mit Tieren und ihren Beschwerden aus: Die Deiniger Fachtierärztin Elisabeth Albescu.

Zum Dank gibts manchmal Tritte

Elisabeth Albescu: Chiropraktiker für Lamas und Hunde

  • schließen

Deining – Akupunktur und Chiropraktik sind beliebte Heilmethoden. Dass sich auch Hunde und sogar Lamas dieser Behandlung unterziehen, ist wenig bekannt.

Wenn Elisabeth Albescu anfängt zu arbeiten, muss sie neben Wissen und Erfahrung auch einen ausgeprägten Gleichgewichtssinn mitbringen. Albescu ist Fachtierärztin für Chiropraktik und Akupunktur. Ihre Kunden sind Hunde, Katzen, Freizeit- und Sportpferde. Um sie zu behandeln, stellt sich die zierliche Deiningerin beispielsweise auf einen ein Meter hohen Würfel, um die Rücken ihrer großen Patienten gut im Blick zu haben, oder vielmehr im Griff. Dort kassiert sie ab und zu Bisse und Tritte statt eines „Dankeschön“.

Vor einiger Zeit meldete sich die Besitzerin eines Lamas bei der 43-Jährigen. „Ich dachte zuerst, da will mich jemand auf den Arm nehmen.“ Doch die Anruferin meinte es ernst. Ihr Lama hatte Schwierigkeiten, den Kopf zu senken. „Also habe ich mir von meinem Chiropraktiklehrer Aufnahmen von Lamawirbelsäulen besorgt, damit ich den richtigen Winkel beim Druckausüben ansetze.“ Mulmig war der Deiningerin, die sich vor fast sieben Jahren selbstständig gemacht hat, als sie ihren Patienten zu Gesicht bekam. „Lamas treten und spucken – und so eine Behandlung ist ungewohnt und zwickt schon mal ein bisschen. Außerdem kann ich auf meinem Plastikklotz schlecht ausweichen.“

Albescu schätzt, dass sie „etwa einmal im Jahr im Krankenhaus landet“. Die schwerste Verletzung bis dato war ein angebrochenes Becken nach einem Pferdetritt. Meistens sind es blaue Flecken und ab und zu ein Hundebiss, „doch die meisten Tiere genießen völlig entspannt die Behandlung“.

Apropos Hund: Die werden in ihrer Praxis auf einer am Boden liegenden Matte behandelt. „Ich will nicht, dass die Tiere diesen Raum gleich mit ,Tierarzt, oh Gott‘ verbinden.“ In der Tat: Der Raum erinnert an ein gemütliches Wohnzimmer. Das Wichtigste für die Fachtierärztin in ihrem Beruf ist zu erkennen, wo der Auslöser für das Problem liegt. „Hat ein Tier Schmerzen im Bein, läuft es automatisch schief und bekommt dadurch Rückenprobleme. Um diese zu beheben, muss man sich also in erster Linie nicht den Rücken, sondern das Bein vornehmen.“

Doch warum eigentlich Chiropraktik für Pferd und Co? Das Ziel ist, neben einer Schmerzreduktion das Zusammenspiel von Muskeln und Gelenken sowie deren Versorgung zu verbessern. „Liegt an der Wirbelsäule eine Störung vor, hat das Auswirkungen auf das Nervensystem und den Gesamtorganismus.“ Ebenso dient sie als jährliche Prophylaxe, hilft älteren Patienten und unterstützt ebenso Sportpferde und Leistungshunde.

Vergleiche mit dem aus dem Fernsehen bekannten „ostfriesischen Knochenbrecher“ Tamme Hanken weist die 43-Jährige weit von sich. „Ohne ihn schlecht machen zu wollen – aber ich frage mich immer, warum wir Tierärzte lange Fort- und Zusatzausbildungen durchlaufen müssen, um arbeiten zu dürfen.“ Hanken, ursprünglich ausgebildeter Landwirt, schreibt auf seiner Webseite, dass er „die Heilmethode von seinem Großvater erlernt hat“ und dies in seiner Familie eine lange Tradition hat. „Früher hat der Ostfriese auch Menschen therapiert“, so Albescu ernst. „Als Mutter wäre mir angst und bange, zu sehen, wie jemand an einem Pick-up stehend mein Kind am empfindlichen Genick mit all seinen Nervenbahnen behandelt.“ Albescu greift nach den Autoschlüsseln. Die nächste Tour steht an, von Oberbayern bis Österreich. Auch wenn ein anstrengender Tag vor ihr liegt, „ich finde es immer wieder schön zu sehen, dass ich helfen konnte.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Großeses Interesse: Integrationshilfe in fünf Sprachen
Wie findet man eine Wohnung? Wer darf mein Kind aus dem Kindergarten abholen? Die städtische Asylkoordinatorin gab den Flüchtlingen, die in Geretsried untergebracht …
Großeses Interesse: Integrationshilfe in fünf Sprachen
Missionskreis erwirtschaftet fast 8500 Euro für Schulprojekt und Suppenküche
Einzelne können viel bewirken: Das zeigt der Missionskreises im Pfarrzentrum Heilige Familie. Allein durch Handarbeit erreichten die Damen eine Spendensumme, mit der sie …
Missionskreis erwirtschaftet fast 8500 Euro für Schulprojekt und Suppenküche
Kunstmeile Wolfratshausen: Werbekreis lädt zur „Late Night“ 
Die Vorfreude bei den Organisatoren ist groß, die Wetterprognosen stimmen sie zusätzlich optimistisch: Am kommenden Freitag startet die Kunstmeile in Wolfratshausen.
Kunstmeile Wolfratshausen: Werbekreis lädt zur „Late Night“ 
Gemeinderat wehrt sich gegen weitere Funkmasten
Zwei Funkmasten sind genug, findet der Eurasburger Gemeinderat. In seiner Sitzung sprach er sich gegen die Errichtung weiterer Mobilfunkanlagen an der Autobahn aus.
Gemeinderat wehrt sich gegen weitere Funkmasten

Kommentare