+

Gründe für Verunreinigung noch unklar

Endlhauser Gruppe: Wasser-Chlorierung beendet

Egling – Es hat länger gedauert als erwartet, doch gestern traf die gute Nachricht ein: Das Trinkwasser der Endlhauser Gruppe muss nicht mehr gechlort werden.

In Absprache mit dem Gesundheitsamt wurde die Chlorierung eingestellt. Anfang August waren bei bei einer Probenentnahme an einem Hochbehälter coliforme Keime entdeckt worden. Darauhin wurde das Trinkwasser vorsorglich in einer geringen Dosierung mit Chlor versetzt. Betroffen waren die Eglinger Ortsteile Egling-Ost ab Schulstraße, Öhnböck, Aufhofen, Thanning, Bullreuth, Wörschhausen, Attenham, Sonnenham, Eulenschwang, Geilertshausen und Endlhausen. Auch Teile von Sauerlach, Oberhaching und Strasslach-Dingharting gehören der Endlhauser Gruppe an.

Die Gesundheit der Bürger sei zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen, betont der Zweckverband in einer Presseerklärung. Noch nicht abschließend geklärt ist, was das Wasser verunreinigt hat. „Wir sind noch immer auf der Suche“, sagt Paul Fröhlich, stellvertretender Geschäftsleiter des Zweckverbands. Sein Verdacht: „Es könnte mit der Belüftung eines Behälters zu tun haben.“ Zu diesem Schluss kommt er, weil nur eine Kammer betroffen war. Das Brunnenwasser selbst sei dagegen „immer astrein“ gewesen.

pr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Maria Büttner wird 104 und feiert in den Ratsstuben
Sie packt im Seniorendomizil jeden Tag in der Wäscherei mit an und spaziert regelmäßig zum Neuen Platz: Maria Büttner ist mit 104 Jahren bei bester Gesundheit.
Maria Büttner wird 104 und feiert in den Ratsstuben
Hannes Kirchhofer: Ein Leben für die schönen Künste
Hannes Kirchhofer hat sich immer für das kulturelle Leben in Geretsried engagiert. Nun ist er unerwartet im Alter von 70 Jahren verstorben.
Hannes Kirchhofer: Ein Leben für die schönen Künste
Bezahlbarer Wohnraum: Zweites Modell für Bauvorhaben in Bruggen fällt durch
Der Eurasburger Gemeinderat stellt das Thema bezahlbarer Wohnraum zurück auf Anfang: Das zweite Modell für Bauvorhaben in Bruggen ist durchgefallen.
Bezahlbarer Wohnraum: Zweites Modell für Bauvorhaben in Bruggen fällt durch
Der Zaun kriegt es ab
Gleich zweimal an einem Tag wurde der Gartenzaun eines Mannes aus Einöd beschädigt. In einem Fall war es ein Autofahrer aus Bad Tölz. Den anderen Verursacher sucht die …
Der Zaun kriegt es ab

Kommentare