+
Bis an den Rand der Erschöpfung bekämpften Feuerwehrleute am 30. März die Flammen im Naturschutzgebiet an der Isar. 

Brand in der Pupplinger Au

Es war Brandstiftung

  • schließen

Am 30. März hat es in an der Isar massiv gebrannt. Jetzt teilt die Polizei: Es war vermutlich Brandstiftung. Zeugen sollen sich dringend melden. 

Egling - Mehrere 10 000 Euro Schaden sind am 30. März bei einem Waldbrand in den Isarauen entstanden. Wie berichtet hatte es damals auf einer Fläche von 6,5 Hektar gebrannt, rund 130 Helfer der Feuerwehr waren im Einsatz. Mittlerweile ist sich die Kriminalpolizei sicher: Das Feuer wurde absichtlich gelegt: „Wir gehen von mutwilliger Brandstiftung aus – das haben die Untersuchungen ergeben“, sagt Stefan Sonntag, Pressesprecher des Polizeipräsidiums. Die Beamten bitten unter der Telefonnummer 0 81 71/42 11 0 um Hinweise auf verdächtige Personen und Fahrzeuge. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sturm zerstört Bienenhaus - jetzt müssen die Bienen umziehen
Durch Sturmböen wurde das Bienenhaus von Lehrer Richard Neumeier schwer beschädigt. Jetzt versucht er mit Freiwilligen zu retten, was noch zu retten ist. Denn das …
Sturm zerstört Bienenhaus - jetzt müssen die Bienen umziehen
Leicht ist schwer was
Guido Kellers Herzensprojekt, ein ultraleichtes Rennauto, ist fast fertig. Mit dem Wagen will er Deutscher Bergmeister werden.
Leicht ist schwer was
Hans Tauber: „Bock auf bestmögliche Ergebnisse“
Die River Rats haben erstmals die Verzahnungsrunde erreicht. Welche Ziele sie sich dafür gesetzt haben, verrät Eishockey-Urgestein Hans Tauber im Interview.
Hans Tauber: „Bock auf bestmögliche Ergebnisse“
Fahnder schnappen Einbrecher
In der Nacht auf Montag gegen 2 Uhr früh brachen ein Pole und sein bislang unbekannter Komplize in ein Geschäft für Motorgeräte am Eglinger Gewerbering ein. Noch bevor …
Fahnder schnappen Einbrecher

Kommentare