+

Bank schließt in Deining und Lochen

Filial-Aus: Raiffeisenbank liefert Bargeld nach Hause

Egling/Dietramszell - Die Raiffeisenbank Tölzer Land schließt ihrer Filialen in Deining und Lochen. Wer Bargeld benötigt, bekommt es künftig kostenlos nach Hause geliefert.

Die Raiffeisenbank Tölzer Land schließt ihre Geschäftsstellen in der Jachenau, Deining und Lochen. Das wurde gestern bei einem Pressegespräch bekanntgegeben. Das Kundenverhalten habe sich verändert, sagte Raiffeisenbank-Vorstandsvorsitzender Hansjörg Hegele. Viele nutzen mittlerweile Online- oder Telefonbanking.

Die Geschäftsstellen in Deining und Lochen schließen bis Ende Juli. Beide sind nur eineinhalb Tage pro Woche geöffnet. Eigentlich: Deining hat nur derzeit erweiterte Öffnungszeiten, weil die Geschäftsstelle in Egling umgebaut wird. Die Schließung sei aber kein Trend, der sich fortsetzen werde. Die Raiffeisenbank werde eine neue in Nord und Süd aufgeteilte Regionalmarktstruktur einführen.

Und noch etwas Neues gibt es ab August für Raiba-Kunden im Landkreis: Wer nicht mehr mobil ist, kann dann den Bargeldheimlieferdienst anfordern. „Nach Bestellung bringt ein Bote das Geld innerhalb von 48 Stunden kostenlos nach Hause“, erläuterte Gasteiger.

va

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bluttat in Königsdorf: Polizei spricht von Raubmord
Bei einer Gewalttat im Königsdorfer Weiler Höfen sind ein Mann und eine Frau getötet worden, eine weitere Frau wurde schwer verletzt. Der oder die Täter sind auf der …
Bluttat in Königsdorf: Polizei spricht von Raubmord
Parkplätze hinter Happscher Apotheke?
Die Stadt plant scheinbar neue Parkplätze – und zwar auf der Grünfläche hinter der Happschen Apotheke. Die wurde bis Freitag zum Verkauf angeboten. Der Käufer …
Parkplätze hinter Happscher Apotheke?
Landrat Niedermaier: Geburtshilfeabteilung ist nicht überlebensfähig
Über der Geburtshilfeabteilung in der Kreisklinik Wolfratshausen haben sich dunkle Wolken zusammengebraut. Über die Zukunft der Abteilung sprach Redaktionsleiter …
Landrat Niedermaier: Geburtshilfeabteilung ist nicht überlebensfähig
Angestellter belastet Ex-Chef
Wegen der Veruntreuung von Arbeitsentgelt musste sich ein Geretsrieder vor dem Schöffengericht verantworten. Das Urteil: Er muss ins Gefängnis. 
Angestellter belastet Ex-Chef

Kommentare