+

Missglücktes Überholmanöver

Frontalkollision: Wolfratshauser (73) schwer verletzt

  • schließen

Schwer verletzt wurde ein Wolfratshauser (73) am Sonntagabend bei einem missglückten Überholmanöver auf der Staatsstraße 2070 bei Egling.

Egling - Laut Polizeibericht fuhr ein Münchner (58) gegen 18.45 Uhr als Letzter in einer Fahrzeugkolonne mit seinem Audi in Richtung Egling. Auf Höhe des Riedhofs setzte er zum Überholen an. Am ersten Auto kam er problemlos vorbei. Als er an einem weiteren Auto und einem Linienbus vorbeiziehen wollte, passierte der Unfall: Der Münchner prallte frontal mit einem entgegenkommenden Toyota zusammen, den der Wolfratshauser (73) lenkte. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Toyota gegen die linke Seite eines Linienbusses. „Offensichtlich hatte der Audi-Fahrer den Gegenverkehr übersehen“, vermutet Polizeihauptkommissar Christian Neubert. Der Wolfratshauser konnte sich schwer verletzt aus dem eigenen Auto befreien. Mit einem Rettungswagen wurde der Mann in die Wolfratshauser Kreisklinik gebracht. Der Unfallverursacher und der Busfahrer mit seinen fünf Fahrgästen blieben unverletzt. Die Autos haben nur noch Schrottwert, der Linienbus wurde leicht beschädigt. An der Unfallstelle waren die Feuerwehren aus Egling, Neufahrn und Weidach im Einsatz, ebenso wie die Straßenmeisterei. Sie banden die ausgelaufenen Flüssigkeiten und leiteten den Verkehr um. Die Fahrbahn war für rund eineinhalb Stunden komplett gesperrt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jagdhund beißt zu
Einem 52-jährigen Hundehalter droht juristisches Ungemach. Der Geretsrieder hatte seinen Jagdhund am Dienstag im Bereich des Erholungsgeländes Ammerland nicht angeleint …
Jagdhund beißt zu
Waschanlage: Werbeschild beschädigt
Das Werbeschild einer Geretsrieder Waschanlage wurde mit Farbe besprüht. Schaden: 1000 Euro. Die Polizei sucht nach dem Täter.
Waschanlage: Werbeschild beschädigt
Leitenstraße wird ausgebaut: Hier soll auch die S-Bahn rollen
Für das neue Gewerbegebiet und zur Vorbereitung auf die S-Bahn wird die Leitenstraße für 1,6 Millionen Euro ausgebaut.
Leitenstraße wird ausgebaut: Hier soll auch die S-Bahn rollen
Sperrung: Im Bahnhofsbereich brauchen Autofahrer starke Nerven
Der Kreuzungsbereich Am Floßkanal/Ecke Bahnhofstraße wird ab Montag saniert. Die Sperrung wird für ehrhebliche Verkehrsbehinderungen sorgen.
Sperrung: Im Bahnhofsbereich brauchen Autofahrer starke Nerven

Kommentare