+
Die Polizei berichtet vom Unfall einer Daimler-Zugmaschine in Endlhausen. 

Straße eine Stunde gesperrt

Hänger löst sich von Zugmaschine 

  • schließen

Egling - Sachschaden in Höhe von 20 000 Euro und eine für knapp fünf Stunden gesperrte Straße: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls in Endlhausen, der sich am späten Sonntagabend ereignet hat.

Egling - Wie die Polizei mitteilt, war am Sonntagabend gegen 23.15 Uhr ein Berufskraftfahrer (59) aus München mit seinem Sattelzug auf der Attenhamer Straße in Richtung Wolfratshausen unterwegs. Kurz nach der Kurve in der Dorfmitte löste sich der Hänger von der Daimler-Zugmaschine. Der Auflieger rollte rückwärts über einen Gehweg, räumte eine Straßenlaterne ab und kam erst – ohne weiteren Schaden anzurichten – im Gebüsch an einer Bushaltestelle zum Stehen. „Andere Verkehrsteilnehmer wurden durch den Vorfall nicht gefährdet“, berichtet Steffen Frühauf, Vize der Wolfratshauser Polizei. Die Feuerwehr Endlhausen kümmerte sich mit zehn Mann um ausgelaufene Kraftstoffe und sicherte die Unfallstelle ab. Die Straßenmeisterei sorgte für die Beschilderung. Ein Abschleppdienst hob den verirrten Auflieger später an und kuppelte ihn an einen mittlerweile eingetroffenen Ersatz-Truck an. Um 4 Uhr früh gab die Polizei die Unfallstelle wieder frei. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wolfratshausen ganz in Weiß: Freiluft-Picknick an der alten Floßlände
Mit „Ganz in Weiß“ stürmte Schlagersänger Roy Black 1966 die Hitparade. Ganz in Weiß gekleidet sollen auch die Teilnehmer des „White Dinner“ in Wolfratshausen …
Wolfratshausen ganz in Weiß: Freiluft-Picknick an der alten Floßlände
„Altstadt wird nicht aussterben“: Stadtmanager bleibt trotz Schließungen optimistisch
Wolfratshausens Stadtmanager ist kein Freund von Schwarzmalerei. Vor der Hintergrund der jüngsten Geschäftsschließungen weist er auf die mehr als 100 Gewerbebetriebe im …
„Altstadt wird nicht aussterben“: Stadtmanager bleibt trotz Schließungen optimistisch
Charity-Event auf der Zugspitze: Wolfratshauser sammeln 25.000 für guten Zweck
Chrissy und Michael Strobl aus Wolfratshauser Ehepaar haben zum zwölften Mal einen Benefiz-Wettbewerb auf der Zugspitze organisiert – mit einem Rekordergebnis.
Charity-Event auf der Zugspitze: Wolfratshauser sammeln 25.000 für guten Zweck
Geretsrieder Jugendrat: Das sind die Kandidaten
Elf junge Frauen und Männer wollen sich im Jugendrat für die Heranwachsenden in Geretsried einsetzen. Im Saftladen stellten sie sich vor - und nannten schon ein paar …
Geretsrieder Jugendrat: Das sind die Kandidaten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.