+

Giesinger Polizei schnappt Unfallfahrer

Nach schwerem Zusammenstoß: Münchner fährt einfach weiter

Egling - In einem Waldstück auf der St 2070 hat sich am Freitagabend ein schwerer Unfall ereignet. Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter, aber die Giesinger Polizei schnappte ihn.

In einem Waldstück auf der Staatsstraße 2070 zwischen Öhnböck und Attenham hat sich am Freitagabend ein schwerer Unfall ereignet. Laut Polizei kam einer 26-jährigen Frau aus Bruckmühl (Kreis Rosenheim) gegen 19.30 Uhr ein Auto entgegen. Das fuhr soweit auf der Spur der Frau, dass es zu einem massiven Streifzusammenstoß kam. Verletzt wurde niemand, aber der Renault musste abgeschleppt werden. Der Unfallverursacher fuhr einfach weiter.

Die Münchner Polizei konnte den Flüchtigen kurz darauf stellen: Einer Streife war in Giesing ein Mercedes aufgefallen, der auf der Fahrerseite „einen massiven frischen Unfallschaden aufwies“, berichtet Polizeioberkommissar Reinhard Jedersberger. Gegen den Eigentümer, einen 30-jähriger Münchner, wird ermittelt.

dor

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wolfratshauser Institution führt Kiosk am S-Bahnhof seit 29 Jahren
Annelies Gall führt den Kiosk am Wolfratshauser S-Bahnhof seit 29 Jahren. In dieser Zeit hat die 66-Jährige aus Egling viel erlebt.
Wolfratshauser Institution führt Kiosk am S-Bahnhof seit 29 Jahren
Ein Baum war nicht zu retten
Sehr verärgert war Arnold Schmidt, als er vor Kurzem am Karl-Lederer-Platz Folgendes beobachtete: Eine Gleditschie, mindestens 20 Jahre alt, wurde entwurzelt und in die …
Ein Baum war nicht zu retten
Geretsrieder Rapper arbeiten an erstem Album
Die Rapper „Drastic“ und „Epo One“ aus Geretsried arbeiten derzeit an ihrem ersten eigenen Hip-Hop-Album. Einen beachtlichen Erfolg kann das junge Label bereits …
Geretsrieder Rapper arbeiten an erstem Album
Exhibitionist in den Isarauen
Ein Exhibitionist hat am Dienstag in den Isarauen bei Geretsried sein Unwesen getrieben. Die Polizei bittet um Hinweise.
Exhibitionist in den Isarauen

Kommentare