+
Der Weg ist – wieder – frei: Landrat Josef Niedermaier (li.) und Straßenbauamtschef Michael Kordon räumten die letzte Sperre der Kreisstraße TÖL 18 in Siegertshofen mit eigenen Händen zur Seite.

Bald ist Münsing dran

Neue Asphaltdecke an der Töl 18

Egling – Nach knapp sechs Monaten Bauzeit ist die sanierte Kreisstraße Töl 18 wieder für den Verkehr freigegeben.

„Wir sind im Kosten- und im Terminrahmen geblieben“, sagte Michael Kordon, der Chef des Straßenbauamts Weilheim, als er am Donnerstag zusammen mit Landrat Josef Niedermaier offiziell die sanierte Kreisstraße Töl 18 nach knapp sechs Monaten Bauzeit für den Verkehr wieder freigab. Für rund 1,2 Millionen Euro war das Teilstück zwischen der Einmündung in die Staatsstraße 2073 und Thanning auf fünf Kilometern Länge fast komplett auf sechs Meter verbreitert und mit einer neuen Asphaltdecke ausgestattet worden. In der Ortsdurchfahrt von Siegertshofen wurden die Bankette einseitig so angelegt, dass sie von Fußgängern als Gehweg-Ersatz genutzt werden können.

„Ich denke, das Geld ist ganz gut angelegt“, sagte da auch der Landrat, der die gute Zusammenarbeit mit dem Straßenbauamt lobte. Die Investition geht zu Lasten der Kreiskasse. Insgesamt verfügt der Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen über 114 Kilometer Kreisstraßen. „Wir müssen schauen, dass wir Stück für Stück voran kommen“, erklärte Kordon. Der Chef des Straßenbauamts gab zu, „dass wir in der Region noch viele schlechte Straßen haben“. Demnächst sollen noch die Töl 20 zwischen Münsing und Degerndorf sowie die Töl 12 mit den Ortsdurchfahrten von Greiling und Reichersbeuern in Angriff genommen werden.

esc

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hubert und Staller wieder auf Streife
Vor Beginn der neuen Staffel kommt das beliebte Polizisten-Duo mit einem kniffligen Mordfall ins Fernsehen.
Hubert und Staller wieder auf Streife
Von der Senioren-WG bis zur Sektkellerei
Historikerin Dr. Sybille Krafft drehte für ihre Filmreihe „Leben mit einem Denkmal“ auch in Geretsried.
Von der Senioren-WG bis zur Sektkellerei
Lebensbedrohlicher Unfug
Wolfratshausen - Der Audi eines 45-jährigen Wolfratshausers ist zum wiederholten Mal Ziel eines bislang unbekannten Täters. Polizei bittet um Mithilfe.   
Lebensbedrohlicher Unfug
„Mir macht es Spaß, weil man Fortschritte sieht“
Eishockey-Bayernligist ESC Geretsried verlängert den Vertrag mit seinem Trainer Florian Funk um drei Jahre.      
„Mir macht es Spaß, weil man Fortschritte sieht“

Kommentare