+
Oldtimer begeistern seit Jahren - eigentlich.

Vergebliche Suche nach neuem Vorstand

Sind alte Schlitten uncool? Oldtimer-Fans in der Krise

Endlhausen – Alte Autos begeistern die Massen - eigentlich. Die Oldtimerfreunde Endlhausen stecken in der Krise. Sie finden keinen neuen Vereinsvorstand.

Die Oldtimerfreunde Endlhausen und Umgebung sorgen für echte Höhepunkte im Veranstaltungskalender in Egling, ja im ganzen Landkreis. Jedes Jahr richten die Fahrzeug-Fans das Endlhausener Dorffest aus, auch das Bulldog-Ziang lockte jährlich bis zu 2 000 Zuschauer. All diese Aktivitäten des 200 Mitglieder starken Vereins könnten bald der Vergangenheit angehören, denn in der Jahresversammlung zu Beginn des Monats fand sich niemand, der den ersten Vorstandsposten übernehmen möchte.

Anna Korntheuer, Erste Vorsitzende der Oldtimerfreunde Endlhausen und Umgebung.

Die bisherige Vorsitzende, Anna Korntheuer, hatte bereits im vergangenen Jahr angekündigt, nicht erneut antreten zu wollen. „Seitdem haben wir viele Gespräche geführt und viele Kandidaten gefragt, ob sie sich das Amt zutrauen“, berichtet die Oldtimer-Obfrau. Die Bemühungen blieben erfolglos. Resultat: Ein Jahr nach ihrer Ankündigung steht die Attenhamerin immer noch an der Spitze des Vereins. Da sich in der Jahresversammlung am 1. April im Schützenheim kein Nachfolger gefunden hatte, blieb dieses Vorgehen die einzige Möglichkeit, wenn der Verein bestehen bleiben soll. Auch Korntheuers Stellvertreter, Alfons Huber, behält sein Amt ein weiteres Jahr. Auch er wollte sich ursprünglich aus der vordersten Vereinsfront zurückziehen. Zwar habe es einige Bewerber für diesen Posten gegeben, „wir haben uns aber entschlossen, dass der gesamte alte Vorstand ein Jahr weitermacht“, erläutert Korntheuer. Dass sich niemand bereit erklärt, die Geschicke des Vereins zu leiten, dafür hat die Rentnerin mehrere Erklärungen. „Es ist zum einen eine Zeitfrage, viele Mitglieder sind beruflich zu sehr eingespannt oder haben noch andere ehrenamtlichen Tätigkeiten.“

Außerdem scheuen wohl einige Kandidaten die Verantwortung. „Der erste Vorsitzende ist für alles haftbar, das trauen sich viele vielleicht nicht.“ Für das Vereinsleben soll die missglückte Neuwahl keine negativen Auswirkungen haben. Ein Event muss heuer aber ausfallen. „Es wird dieses Jahr kein Bulldog-Ziang geben“, kündigt die Vorsitzende an. Sie wolle sich die Verantwortung für das Event nicht erneut aufhalsen. Das Dorffest soll hingegen stattfinden.

von Dominik Stallein

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Golf gerät auf die Gegenspur
Eine leicht verletzte Frau und rund 20 000 Euro Sachschaden: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitag gegen Abend in der Gemeinde Egling ereignet …
Golf gerät auf die Gegenspur
1. Geretsrieder Original gekürt
Ein abwechslungsreiches Programm bot die Gartenberger Bunkerblasmusik als Veranstalterin der beiden Starkbierfest-Abende in diesem Jahr wieder - mit einer Überraschung. …
1. Geretsrieder Original gekürt
Unfall auf der B472: Zwei Menschen sterben in Porsche
Bei einem Verkehrsunfall auf der B472 auf Höhe von Bichl starben am Sonntagabend zwei Menschen, drei wurden schwer verletzt.
Unfall auf der B472: Zwei Menschen sterben in Porsche
Motorradfahrer schwer verletzt
Königsdorf - Auf der B 11 in Königsdorf-Wiesen hat sich am Sonntagnachmittag ein schwerer Unfall ereignet. Die Straße war für mehr als zwei Stunden gesperrt. 
Motorradfahrer schwer verletzt

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare