+
Ein Geschenk zum Abschied: Bürgermeister Hubert Oberhauser mit Stefan Kießkalt (re.).  

Personalwechsel im Eglinger Gemeinderat

  • schließen

Maximilian Sappl nimmt  künftig den Platz von Stefan Kießkalt ein.

Egling Weil er aus „persönlichen Gründen“ die Tätigkeit als Gemeinderat nicht mehr mit der erforderlichen Intensität ausüben könne, hat sich Stefan Kießkalt in der jüngsten Sitzung aus dem Eglinger Gemeinderat verabschiedet. Als sein Nachrücker wurde Maximilian Sappl vereidigt.

„Wir haben zusammen viel bewegt, und es hat viel Spaß gemacht“, sagte Kießkalt (Vereinigte Bürgerschaft Egling), der seit Oktober 2011 dem Gemeinderat angehörte. Privat habe sich bei ihm vieles verändert. „Es ist mir nicht mehr möglich, mich so einzubringen wie in den letzten Jahren, deshalb habe ich mich zu diesem Schritt entschieden“, begründete der 44-Jährige seinen Entschluss.

„Ich bedauere das sehr, weil er ein sehr aktiver und kompetenter Gemeinderat war“, verabschiedete Bürgermeister Hubert Oberhauser (Freie Wählergemeinschaft) den Ratskollegen. Dessen Abschied bringt einige Veränderungen mit sich. Denn Kießkalt war auch Jugendbeauftragter der Gemeinde und engagierte sich ebenso im Ausschuss für Jugend, Familie & Senioren, im Bau- und Umweltausschuss sowie im Werkausschuss.

Maximilian Sappl sitzt neu im Eglinger Gemeinderat.

Der Endlhauser Maximilian Sappl (50) besetzt bis zum Ende der Amtsperiode Kießkalts Sitz im Gemeinderat. Der in der Dorfgemeinschaft bereits sehr aktive Diplom-Ingenieur (FH) für Elektrotechnik ist nach der Gemeinderatswahl 2014 Listennachfolger und rückt ebenfalls im Bau- und Umweltausschuss nach. Zum neuen Jugendreferenten wählte der Gemeinderat den Thanninger Peter Bernlochner (Freie Wählergemeinschaft). Den ebenfalls neu vakanten Vorsitz des Rechnungsprüfungsausschusses übernimmt Peter Lichtenegger (CSU). 

rst

Lesen Sie auch: Wie Egling sein Einheimischenmodell regeln will

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grüne treten erstmals mit Liste in Münsing an
Grünes Erwachen in Münsing: Die Partei tritt erstmals mit einer Liste in Münsing an. In der  Loth-Hof-Tenne stellen sich die Kandidaten vor. 
Grüne treten erstmals mit Liste in Münsing an
Neue Sicherheitswacht in Geretsried: Vier Augen und Ohren mehr
Stadt und Polizei stellen am Montag die zwei Mitarbeiter der Geretsrieder Sicherheitswacht offiziell vor.
Neue Sicherheitswacht in Geretsried: Vier Augen und Ohren mehr
Beste Grundlagen für einen vergnüglichen Abend
Die Theatergruppe des Trachtenvereins St. Sebald bringt das Stück „D’Wahl-Lump’n“ auf die Bühne.
Beste Grundlagen für einen vergnüglichen Abend
Kommunalwahl 2020: Eglings Bürgermeister Hubert Oberhauser im Porträt
Hubert Oberhauser will Bürgermeister von Egling bleiben. Er ist Kandidat der Freien Wähler. Warum eine Kieswüste seine Herzensangelegenheit ist.
Kommunalwahl 2020: Eglings Bürgermeister Hubert Oberhauser im Porträt

Kommentare