+
Die Polizei ist dem aggressiven Fahrer eines schwarzen Audi auf der Spur. Dieser hätte beinahe einen folgenschweren Unfall verursacht. 

Vorfall bei Öhnböck

Polizei sucht aggressiven Audi-Fahrer

  • schließen

Egling - Um ein Haar hätte der Fahrer eines schwarzen Audi am Mittwochmorgen bei Öhnböck einen Frontalzusammenstoß verursacht. Jetzt sucht die Polizei Zeugen für den Vorfall.

Egling - Wie die Wolfratshauser Polizei mitteilt, bildete sich am Mittwoch kurz vor 9 Uhr auf der Staatsstraße Staatsstraße 2070 in Richtung Sauerlach hinter einem Lkw eine Kolonne. Der unbekannte Fahrer eines Audi verlor die Geduld und überholte aggressiv einige vor ihm fahrende Autos. Ihm kam auf Höhe von Öhnböck ein silberfarbener Opel Zafira in Richtung Wolfratshausen entgegen. Der schwarze Audi A 4 Avant drängte sich im letzten Moment in die Kolonne. Der Fahrer des Opel musste in die angrenzende Wiese ausweichen, dem einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Jetzt sucht die Wolfratshauser Polizei nach dem Fahrer der silbernen Opel. Er wird gebeten, sich unter der Rufnummer 08171/42110 zu melden. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sturm zerstört Bienenhaus - jetzt müssen die Bienen umziehen
Durch Sturmböen wurde das Bienenhaus von Lehrer Richard Neumeier schwer beschädigt. Jetzt versucht er mit Freiwilligen zu retten, was noch zu retten ist. Denn das …
Sturm zerstört Bienenhaus - jetzt müssen die Bienen umziehen
Leicht ist schwer was
Guido Kellers Herzensprojekt, ein ultraleichtes Rennauto, ist fast fertig. Mit dem Wagen will er Deutscher Bergmeister werden.
Leicht ist schwer was
Hans Tauber: „Bock auf bestmögliche Ergebnisse“
Die River Rats haben erstmals die Verzahnungsrunde erreicht. Welche Ziele sie sich dafür gesetzt haben, verrät Eishockey-Urgestein Hans Tauber im Interview.
Hans Tauber: „Bock auf bestmögliche Ergebnisse“
Fahnder schnappen Einbrecher
In der Nacht auf Montag gegen 2 Uhr früh brachen ein Pole und sein bislang unbekannter Komplize in ein Geschäft für Motorgeräte am Eglinger Gewerbering ein. Noch bevor …
Fahnder schnappen Einbrecher

Kommentare