+
Riesengaudi: Das Ein-Rad-Karussell war vor zwei Jahren beim Dorffest besonders beliebt. Es dreht sich nur, wenn jemand strampelt.

Spaß für Groß und Klein

Programm fürs Eglinger Dorffest steht fest

Egling – Am Samstag, 9. Juli, findet in Egling das Dorffest statt. Das Programm steht inzwischen fest.

Vielleicht wird es heuer wieder so warm: 37 Grad zeigte das Thermometer im Sommer vor zwei Jahren, als die Eglinger ihren Dorfplatz einweihten. Dazu gab’s ein Dorffest aller Ortsvereine bis spät in die Nacht. Das soll heuer wiederholt werden: Die Feier steigt wie berichtet am Samstag, 9. Juli. Inzwischen steht der genaue Ablauf fest. Los geht’s um 15 Uhr.

Ein besonderes Augenmerk legen die Verantwortlichen auf das Kinderprogramm. Eine Hüpfburg wird es geben, eine Feuerwehr-Spritzenwand sowie einen Stand zum Basteln. Kulinarisch versorgt werden Klein und Groß im Biergarten und an mehreren Essensständen. Die Erwachsenen dürfen sich auf ein Weißbierkarussell, eine Café- und Weinlaube sowie eine Cocktailbar freuen, sagt Katrin Hofmann vom Organisationsteam. Alle Dorfvereine wollen wieder gemeinsam anpacken und das buntes Programm auf die Beine stellen. Jede Gruppe möchte einen eigenen kleinen Stand aufstellen, an denen zum Beispiel Leckereien wie Grillfleisch, Steckerlfisch und Fladenbrot verkauft werden. Die Festmeile erstreckt sich vom Dorfplatz entlang der Pfarrstraße bis zum Pfarrhof.

Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Neufahrner Wirtshausmusi und abends die Reiwa-Buam aus Waakirchen. Das ist dieselbe Besetzung wie beim Dorffest vor zwei Jahren. Damals feierten die Eglinger bis spät in die Nacht in der Weinlaube. Das soll heuer wieder so werden. Eine besondere Attraktion war damals das Ein-Rad-Karussell. Das Fahrgeschäft drehte sich nur durch Muskelkraft. Jeweils ein Kind musste auf einem angehängten Radl kräftig strampeln, damit sich die anderen in gut zwei Metern Höhe im Kreis drehen konnten. Am Abend strömten immer mehr Besucher auf das Fest, insgesamt dürften es über 1000 Besucher gewesen sein. „Genau so ein schönes Fest wollen wir wieder“, sagt Hofmann.

dor

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bluttat in Königsdorf: Neue Details zu Opfern bekannt
Bei einer Gewalttat im Königsdorfer Weiler Höfen sind ein Mann und eine Frau getötet worden, eine weitere Frau wurde schwer verletzt. Am Sonntagabend wurden neue Details …
Bluttat in Königsdorf: Neue Details zu Opfern bekannt
Schreckliche Gewalttat in Königsdorf: Das sind die Fakten
In einem Einfamilienhaus im Weiler Höfen bei Königsdorf (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) hat sich eine grausige Tat ereignet. Die Hintergründe sind völlig unklar. Was …
Schreckliche Gewalttat in Königsdorf: Das sind die Fakten
Parkplätze hinter Happscher Apotheke?
Die Stadt plant scheinbar neue Parkplätze – und zwar auf der Grünfläche hinter der Happschen Apotheke. Die wurde bis Freitag zum Verkauf angeboten. Der Käufer …
Parkplätze hinter Happscher Apotheke?
Landrat Niedermaier: Geburtshilfeabteilung ist nicht überlebensfähig
Über der Geburtshilfeabteilung in der Kreisklinik Wolfratshausen haben sich dunkle Wolken zusammengebraut. Über die Zukunft der Abteilung sprach Redaktionsleiter …
Landrat Niedermaier: Geburtshilfeabteilung ist nicht überlebensfähig

Kommentare