+
Bayernweit zu hören: Die Glocken der Thanninger Pfarr kirche St. Peter und Paul erklingen an Ostermontag im Bayerischen Rundfunk.

1250 Jahre Thanning

Radio einschalten: Diese Kirchenglocken sind zu hören

  • schließen

Thanning feiert heuer die erste Erwähnung des Dorfs vor 1250 Jahren. Am Ostermontag sind die Kirchenglocken im Radio zu hören.

Thanning – Genau 1250 Jahre nach der ersten Erwähnung Thannings – am 21. April des Jahres 769 – findet die Premiere der „Thanninger Gschicht’n“ statt. Zu sehen ist das Stück am Ostersonntag (21. April) im Vereinsheim am Thanninger Sportplatz.

„Vor 1250 Jahren schenkte Priester Adalperht einen Teil seines Besitzes zu Thanning an die Freisinger Kirche“, berichtet Korbinian Hasch von der Festgemeinschaft. Diese Schenkungsurkunde ist die erste bekannte überlieferte Nennung des Ortes Thanning. Um diesen besondern Geburtstag zu feiern, stellen die „Thanninger Gschicht’n“ in sechs kurzen Theaterstücken die umfangreiche und beachtliche Geschichte des Ortes von den Anfängen bis etwa 1972 auf eine besondere Art dar. Hasch: „Die kurzweiligen Theaterszenen spannen einen Bogen von der Entstehung Thannings über die Schenkung des Priester Adalperhts, der wir die Urkunde der ersten schriftlichen Erwähnung verdanken, und die Taten der Gräfin Justitia bis hin zu Johann Khidler, einem der Anführer des Bauernaufstandes der zur Sendlinger Mordweihnacht führte.“

Aus der neueren Zeit wird der ehemalige Thanninger Bürgermeister, Feuerwehrkommandant, Veteranenvorstand, Kunst-, Fass-, und Kirchenmaler Jakob Fichtl von den Geschehnissen in der Prinzregentenzeit berichten. Thannings Pfarrer Huber wird im Gespräch mit seinem Mesner, der Pfarrersköchin und dem Oberlehrer in der Sakristei belauscht.

Zum guten Schluss der „Thanninger Gschicht’n“ steht ein fiktiver Besuch bei Altbürgermeister Lorenz Schwab „am Moar vo Thanning“ und seiner Ehefrau Katharina auf der Tagesordnung. Das Duo lässt die Zeit bis 1972 Revue passieren.

Premiere des Stücks ist am Ostersonntag, 21. April, weiter geht’s laut Pressemitteilung am Samstag/Sonntag, 27./28. April, jeweils um 20 Uhr. Das Vereinsheim am Sportplatz ist ab 18 Uhr offen. Da die Sitzplätze begrenzt sind, empfiehlt der Festausschuss eine Kartenreservierung unter der Telefonnummer 0 81 76/9 22 40. Ein Ticket kostet acht Euro.

Übrigens: Am Ostermontag sind die Glocken der Thanninger Pfarrkirche St. Peter und Paul im Rahmen des „Zwölfuhrläutens“ im Radio auf BR Heimat und Bayern 1 zu hören – wie der Name sagt: um 12 Uhr.  cce

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Anja Hagen über den neuen Jugendbuchclub in der Stadtbücherei
In der Stadtbücherei gibt es ein neues Angebot. Jugendliche, die für ihr Leben gerne lesen, können sich in einem eigenen Club mit Gleichgesinnten austauschen.
Anja Hagen über den neuen Jugendbuchclub in der Stadtbücherei
War kurz abgelenkt: SUV-Fahrer kracht in Familien-Van mit Jugendlichen an Bord - Großeinsatz auf A95
Ein schwerer Unfall hat sich auf der A95 zwischen Penzberg und Iffeldorf ereignet. Offenbar wollte ein Audi-SUV-Fahrer gerade das Innenlicht anmachen - und passte kurz …
War kurz abgelenkt: SUV-Fahrer kracht in Familien-Van mit Jugendlichen an Bord - Großeinsatz auf A95
Rathauscafé: Stadtrat hat sich für Pächter entschieden – und kassiert Vorwürfe
Seit einigen Monaten hat das Rathauscafé in Wolfratshausen geschlossen. Nun hat sich die Stadt für einen neuen Pächter entschieden.
Rathauscafé: Stadtrat hat sich für Pächter entschieden – und kassiert Vorwürfe
ESC-Coach Wanner: „Müssen im Powerplay den Puck öfter zum Tor bringen“
Bayernligist Geretsried will am Sonntag mit einem Heimsieg gegen unbeständige Gäste aus Königsbrunn den Klassenerhalt vorzeitig perfekt machen. 
ESC-Coach Wanner: „Müssen im Powerplay den Puck öfter zum Tor bringen“

Kommentare