1 von 6
Schwerer Motorradunfall auf der Staatsstraße 2070: Ein Rettungshubschrauber flog die lebensbedrohlich verletzte Fahrerin ins Unfallklinikum nach Murnau.
2 von 6
Schwerer Motorradunfall auf der Staatsstraße 2070: Ein Rettungshubschrauber flog die lebensbedrohlich verletzte Fahrerin ins Unfallklinikum nach Murnau.
3 von 6
Schwerer Motorradunfall auf der Staatsstraße 2070: Ein Rettungshubschrauber flog die lebensbedrohlich verletzte Fahrerin ins Unfallklinikum nach Murnau.
4 von 6
Schwerer Motorradunfall auf der Staatsstraße 2070: Ein Rettungshubschrauber flog die lebensbedrohlich verletzte Fahrerin ins Unfallklinikum nach Murnau.
5 von 6
Schwerer Motorradunfall auf der Staatsstraße 2070: Ein Rettungshubschrauber flog die lebensbedrohlich verletzte Fahrerin ins Unfallklinikum nach Murnau.
6 von 6
Schwerer Motorradunfall auf der Staatsstraße 2070: Ein Rettungshubschrauber flog die lebensbedrohlich verletzte Fahrerin ins Unfallklinikum nach Murnau.

Schwerer Unfall bei Öhnböck

Motorradfahrerin (24) lebensbedrohlich verletzt

  • Sabine Hermsdorf-Hiss
    vonSabine Hermsdorf-Hiss
    schließen
  • Sabine Schörner
    Sabine Schörner
    schließen

Schlimmes Ende eines Sonntagsausflugs: Eine 24-jährige Motorradfahrerin aus München verunglückte zwischen Öhnböck und Attenham schwer und schwebt in Lebensgefahr.

Egling – Ein schwerer Motorradunfall ereignete sich am späten Sonntagnachmittag im Gemeindegebiet Egling. Eine 24-jährige Münchnerin musste mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankenhaus geflogen werden.

Die junge Frau war mit ihrer Maschine am Sonntag gegen 17 Uhr auf der Staatsstraße 2070 zwischen Öhnböck und Attenham unterwegs – nach Zeugenaussagen offensichtlich nicht mit überhöhter Geschwindigkeit, berichtet die Polizei. Als die Motorradfahrerin einen Pkw überholte, verlor sie die Kontrolle über ihre Maschine. Sie kam ins Straucheln, geriet von der Fahrbahn ab und fuhr frontal gegen einen neben der Straße befindlichen Baum. Die 24-Jährige wurde durch den Sturz lebensbedrohlich verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum Murnau geflogen werden. An dem Motorrad entstand ein Schaden von zirka 10 000 Euro.

In der Folge kam es noch zu einem zweiten Unfall. Ein 54-Jähriger aus Murnau, der mit seinem 5er BMW in Richtung Egling unterwegs war, hielt an, um der verunglückten Motorradfahrerin Erste Hilfe zu leisten. Dies bemerkte ein hinter ihm fahrender 45-jähriger Münchner zu spät und fuhr mit seinem Motorrad frontal in das Heck des BMW. Der Gesamtschaden beläuft sich auf zirka 7000 Euro.

Die Staatsstraße war wegen der Unfälle für etwa zwei Stunden komplett gesperrt, die örtliche Feuerwehr leitete den Verkehr um.    sas/sh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Heftiges Unwetter: Hagel, Starkregen und Gewitter in Königsdorf
Das Unwetter am Donnerstagabend hat im Landkreis Königsdorf besonders stark getroffen. Gebäuden, Kellern, Straßen und Feldern wurden überflutet.
Heftiges Unwetter: Hagel, Starkregen und Gewitter in Königsdorf
Eurasburg
Blitz schlägt in Heulager ein: Großbrand auf Anwesen in Beuerberg - Anwohner und Helfer in Klinik - Fotos
Nach einem Blitzeinschlag stand ein landwirtschaftliches Anwesen in Beuerberg in Brand. Fotos zeigen die verheerenden Auswirkungen des Feuers.
Blitz schlägt in Heulager ein: Großbrand auf Anwesen in Beuerberg - Anwohner und Helfer in Klinik - Fotos