+
Runter vom Gas: Bislang gab es nur einen unverbindlichen Appell am Straßenrand, in Eulenschwang nicht schneller als 30 Stundenkilometer zu fahren. Der wird jetzt verbindlich. 

Beifall in der Gemeinderatssitzung

Tempo 30 in Eulenschwang

Egling - Es kommt nicht allzu oft vor, dass ein Gemeinderat für eine Entscheidung spontan Beifall erhält. In Egling war das der Fall. Der Grund: Im Ortsteil Eulenschwang ist in Zukunft nur noch Tempo 30 erlaubt. Der Beschluss war einstimmig.

Die Initiative hatten die Eulenschwanger selbst mit einer Unterschriftenliste ergriffen. 30 Bürger hatten sie unterzeichnet. „Das ist ein Großteil der Anwohner“, stellte Hubert Oberhauser fest. Aus seiner Sympathie für das Vorhaben machte er keinen Hehl: „Das ist nachvollziehbar und wichtig.“ Auch in Aufhofen und Dettenhausen habe man ja bereits Geschwindigkeitsbeschränkungen eingeführt. Der große Vorteil sei, dass sich um eine Gemeindestraße handle. „Hier haben wir das Heft in der Hand“, erklärte er.

Möglicherweise werden bald Blitzer aufgestellt

Michael Neubauer (CSU) hakte gleich nach: „Können wir da nicht gleich die Kommunale Verkehrsüberwachung zum Blitzen hinschicken?“, fragte er. Dem stand Oberhauser etwas skeptisch gegenüber: „Man kann nicht einfach überall blitzen, es gibt rechtliche Voraussetzungen, die man einhalten muss“, sagte er. Es spreche aber grundsätzlich nichts dagegen. „Das ist kein No-Go.“ Peter Lichtenegger (CSU) beklagte, dass in Eulenschwang etwas möglich sei, was in Thanning nicht funktioniere. „Dort haben wir zwar noch mehr Verkehr, aber es ist halt eine Kreisstraße, da kann man nichts machen“, sagte er. Das aber provozierte Widerspruch. "Das kannst Du nicht vergleichen", sagte Stefan Kießkalt (Vereinigte Bürgerschaft). Volker Ufertinger

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tanzen und Kochen: Projekttage an der Geretsrieder Mittelschule 
Zwei Vormittage lang beschäftigten sich die Schüler der Ganztagsklassen an der Mittelschule einmal mit anderen Dingen als Bruchrechnen und Englischvokabeln. Die …
Tanzen und Kochen: Projekttage an der Geretsrieder Mittelschule 
Rote Ampel missachtet: Fiat überschlägt sich
Der Zusammenprall zweier Autos am Donnerstagabend auf dem Autobahnzubringer war so heftig, dass sich ein roter Fiat überschlug und 20 Meter weiter auf dem Dach zum …
Rote Ampel missachtet: Fiat überschlägt sich
Ausbildungstag der Stadt Geretsried begeistert 450 Schüler
Zum vierten Mal haben die Stadt und die Industriegemeinschaft Geretsried zum Ausbildungstag eingeladen. 450 Schüler aus fünf Schulen schnupperten Arbeitsluft.
Ausbildungstag der Stadt Geretsried begeistert 450 Schüler
Fleißige Radler schaffen 80.000 Kilometer
Zwei Städte, 321 Fahrradfahrer, fast 80 000 Kilometer – die Bilanz der Stadtradel-Aktion kann sich sehen lassen. Am Mittwoch wurden die besten Radfahrer aus …
Fleißige Radler schaffen 80.000 Kilometer

Kommentare