+
Treue Mitglieder: Seit 25 J ahren sind sind Stefan Kießkalt (2. v.li.) und Markus Hofmann bei der Eglinger Feuerwehr dabei. Ihnen gratulierten (v. li.): Kreisbrandinspektor Christian Sydoriak, Josef Bail (2. Bürgermeister) und Erich Zengerle (1. Kommandant ).

Feuerwehr Egling

Über 2500 Stunden unterwegs

In der Jahreshauptversammlung wurde ein neuer Zweiter Kommandant gewählt. Außerdem lobte Kommandant Erich Zengerle die Aktiven für ihre Einsatzbereitschaft.

Egling – Die Eglinger Feuerwehr hat einen neuen 2. Kommandanten: Markus Fleischmann. Die Mitglieder wählten ihn in der Jahresversammlung in dieses Amt.

Die Führungsspitze der Eglinger Feuerwehr: Markus Fleischmann (2. Kommandant, li.) und Erich Zengerle (1. Kommandant). 

Laut dem Bericht des 1. Kommandanten Erich Zengerle hatten die Eglinger im vergangenen Jahr 186 Einsätze. Darunter waren sechs Brände, 28 technische Hilfeleistungen, 151 First-Responder-Einsätze und ein Fehlalarm. Dafür und für die 37 Übungen waren die Feuerwehrleute über 2500 Stunden unterwegs. Hinzu kommen die Stunden für Jugendübungen, Schulungen und Lehrgänge. Die Mannschaftsstärke beträgt 70 Aktive, darunter sind sieben Jugendliche.

Spenden machten einige Anschaffungen möglich. So freuen sich die Eglinger über einen Akku-Trennschleifer, Handschuhe für die technische Hilfeleistung und ein iPad für die Einsatzleitung. 2. Bürgermeister Josef Bail hob die große Einsatzbereitschaft heraus und dankte den Aktiven für die professionelle Hilfe für die Bürger.

Im Anschluss wurden Stefan Kießkalt und Markus Hofmann für 25 Jahre aktive Dienstzeit ausgezeichnet.  

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wolfratshauser (76) radelt den Jakobsweg
6639 Kilometer in 61 Tagen: Diese Strecke hat Heinz Kuhn aus Wolfratshausen kürzlich zurückgelegt. Der 76-Jährige ist auf dem Jakobsweg von Wolfratshausen bis ans Kap …
Wolfratshauser (76) radelt den Jakobsweg
Lkw übersieht Radfahrer - mit einem fleißigen Schutzengel
Beim Abbiegen hat ein Lkw-Fahrer einen Radfahrer übersehen. Der Radfahrer erlitt schwere, aber zum Glück keine lebensgefährlichen Verletzungen.
Lkw übersieht Radfahrer - mit einem fleißigen Schutzengel
Wolfratshauser Schießstättstraße nachts gesperrt
Die Schießstättstraße ist seit Jahren eine der am meisten frequentierten Strecken in der Flößerstadt. Nun muss sie bis Mittwoch, 30. August, nachts gesperrt werden.
Wolfratshauser Schießstättstraße nachts gesperrt
Pfarrer Bierprigl bekommt einen Gedenkstein
Am Namenstag des Heiligen Sebald wurde der Gedenkstein für Eglings verstorbenen Pfarrer Franz Bierprigl auf dem Dorfplatz eingeweiht. Pfarrer Manfred Wurzer möchte das …
Pfarrer Bierprigl bekommt einen Gedenkstein

Kommentare