+
Ein dunkler Pickup, ähnlich dem auf diesem Bild, hat den Hund des Rentners angefahren. Das Tier musste eingeschläfert werden. 

Wolfratshauser Polizei berichtet

Dunkler Pickup fährt Hund tot

  • schließen

Egling - Ein echtes Drama hat sich kürzlich in Puppling abgespielt. Der Fahrer eines dunklen Pickup fuhr den Hund eines Rentners tot. Dann fuhr er weiter, als ob nichts gewesen wäre.

Ein echtes Drama hat sich am Montag, 5. September, in Puppling abgespielt. Wie jetzt bekannt wurde, führte an diesem Abend ein Rentner (79) seinen Hund am Kaltenbach aus. Plötzlich bog nach Angaben der Polizei ein dunkler Pickup in den Hochreuthweg ein und erfasste den Hund. Das Tier wurde bei dem Aufprall so schwer verletzt, dass es eingeschläfert werden musste. Der Autofahrer hielt kurz an, fuhr dann aber weiter, ohne sich um das Tier oder sein Herrchen zu kümmern. Als sich der Besitzer über seinen verletzten Hund beugte, biss dieser ihm in beide Hände. Die Bisse verletzten den Rentner so schwer, dass er im Krankenhaus behandelt werden musste.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Hoch auf Gertraude Hermann
Geretsried – Sie saß 18 Jahre lang als Parteifreie für die SPD im Stadtrat und engagiert sich seit über 30 Jahren bei der Arbeiterwohlfahrt (AWO): Gertraude Herrmann …
Ein Hoch auf Gertraude Hermann
Mit Messer unterwegs
Geretsried - Ärger mit der Polizei hat sich ein 15-Jähriger eingehandelt. Der Geretsrieder hatte verbotenerweise ein Einhandmesser dabei.
Mit Messer unterwegs
Parkplatz-Rochade soll Innenstadt beleben
Wolfratshausen – Der Abriss und Neubau des ehemaligen Isar-Kaufhauses könnten die Wolfratshauser Innenstadt ebenso beleben wie die Umgestaltung des westlichen …
Parkplatz-Rochade soll Innenstadt beleben
Golf schleudert von B11
Geretsried - Eine 82-jährige Geretsriederin hat am Sonntag gegen 17 Uhr auf der B 11 die Gewalt über ihren Golf verloren. Beide Insassen wurden leicht verletzt.
Golf schleudert von B11

Kommentare