+
Egling steht Kopf: Die großen Trachtler von St. Sebald bilden die Zahl 17 für das Jahr 2017, die kleinen Trachtler bilden das Wort „Kopf“ und „Steh“. Das Motiv des Kopfstehens zieht sich als roter Faden durch die Aktionen des Festausschusses.

Vorfreude auf das große Fest

Egling steht Kopf: Die Vorbereitungen laufen

  • schließen

Die Vorbereitungen für das Gaufest laufen auf Hochtouren. Mit von der Partie ist der Publikumsmagnet La Brass Banda. Egling steht schon jetzt ein bisschen Kopf.

Egling – „Around the World“: So heißt das neue Album von La Brass Banda, mit der die Blasmusiker vom Chiemsee – wieder einmal – richtig durchstarten. Wer die neuen Stücke nicht nur auf CD, sondern live hören möchte, sollte sich den Freitag, 7. Juli, vormerken. Da tritt die Band anlässlich des 90. Loisachgaufests in Egling auf. Sie werden der große Publikumsmagnet sein. Denn wo La Brass Banda spielt, da ist Party. In Egling steht man schon jetzt ein bisschen Kopf.

Viel Geschick und etwas Glück

Wie schafft man es überhaupt, die begehrten Musiker zu engagieren? Mit viel Geschick und etwas Glück. Man konnte sich nämlich bei der Band selbst im Rahmen ihrer „Bierzelt-Tour 2017“ darum bewerben – und genau das hat der Trachtenverein St. Sebald getan. „Man wollte von uns genau wissen, was wir planen, mit Konzept und allem Drum und Dran“, berichtet die Pressesprecherin des Vereins, Katrin Hofmann. Das Konzept scheint absolut überzeugend gewesen zu sein. Am Ende behielten die Eglinger Trachtler die Oberhand und schlugen die anderen Bewerber um den Termin 7. Juli aus dem Feld.

Am 23. April schaut der Tuba-Spieler in Egling vorbei

Ein wichtiges Datum ist in diesem Zusammenhang der Sonntag, 23. April. An diesem Tag kommt Stefan Huber, der Tuba-Spieler von La Brass Banda, auf den Dorfplatz. Er ist der von der Band gestellte Pate für die Eglinger Veranstaltung. Er spielt zwischen 14 und 18 Uhr mit der Festmusi aus Degerndorf das eine oder andere Stück und signiert Eintrittskarten. Diese werden an diesem Tag verkauft. Die Besonderheit: „Die gesamte Vorverkaufsgebühr wird an die Inselhaus Kinder- und Jugendhilfe gespendet“, so Hofmann. Außerdem spendieren die Trachtler fünf Jugendlichen und deren Betreuern VIP-Tickets. Und: Es gibt passenderweise einen Kopfsteh-Burger.

Viel Werbung über Facebook

Ein Blick auf den Kalender zeigt: Es ist nicht mehr allzu lange hin, bis Tachtler aus Nah und Fern nach Egling strömen. Auf der Facebook-Seite Gaufest 2017 ist erst vor ein paar Tagen ein Countdown eingerichtet worden. Man zählt von 100 rückwärts, und jeder Tag bringt etwas Neues, ein Foto, eine Info – und manchmal auch eines der vielen originellen Videos, mit denen die Veranstalter auf das Ereignis aufmerksam machen. Auf dem jüngsten sieht man tolle Luftaufnahmen mit einer Einladung zum Burschenfest. Die Zugriffszahlen sind beachtlich. Katrin Hofmann: „Bei den Jungen läuft viel über Facebook, da kann man mit relativ wenig Aufwand relativ viel erreichen.“

Die Veranstalter sind ein eingespieltes Team

Wer ein solches Mega-Event wie ein Gaufest stemmen will, muss gut organisiert sein. Da ist es von Vorteil, dass die Veranstalter – die Burschenschaft, die Feuerwehr und die Trachtler – ein eingespieltes Team sind. Schon 2009 und 2012 haben sie gemeinsame Sache gemacht. Jetzt haben sie eine GbR gegründet. Alles ist gut durchdacht: Neben einem Hauptausschuss gibt es diverse Unterausschüsse, die sich mit wichtigen Themen (Festsonntag, Heimatabend, Wasser und Abwasser, Kaffee & Kuchen) befassen. Alle Fäden laufen jedoch wieder beim Festausschuss zusammen. „Das ist enorm wichtig“, so Hofmann.

Was die Logisitik angeht, steht man noch relativ am Anfang: An zwei Samstagen wurden bislang Abwasserleitungen verlegt, ein paar Ortseingangstafeln sind fertig. Aber so richtig los geht es erst am 24. Mai. Da wird die Arbeitseinteilung festgelegt. Damit alles klappt beim Gaufest.

Infos im Internet:

www.20gaufest17.de

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Warm-Up für La Brass Banda
Der Auftritt von La Brass Banda, der wilden Blasmusiker vom Chiemsee, ist das große Ereignis beim diesjährigen Gaufest in Egling. Vorab hat schon mal der Tuba-Spieler, …
Warm-Up für La Brass Banda
Der lange Weg nach Deutschland
Der Brexit war für die gebürtige Britin Vanessa Magson-Mann ein Schock. „Damals ist etwas in mir gestorben“, sagt sie. Jetzt ist sie Deutsche geworden – und hat dafür …
Der lange Weg nach Deutschland
Schwerer Betriebsunfall
Ein folgenschwerer Unfall hat sich am Montagmorgen auf einem Firmengelände in Königsdorf ereignet.
Schwerer Betriebsunfall
Täuschte Sieber-Boss die Behörden ?
Die Staatsanwaltschaft erhebt massive Vorwürfe gegen Ex-Sieber-Inhaber Dietmar Schach: Er soll Mitarbeiter und Behörden jahrelang über das Listerien-Problem getäuscht …
Täuschte Sieber-Boss die Behörden ?

Kommentare