+
Ausgebremst wurden Daniel Bursch (li., gegen Matthias Zimmert) und die Geretsrieder River Rats am Sonntagabend bei der 1:6-Niederlage in Schongau. 

Eishockey

Geretsrieder River Rats in Schongau: Leichtigkeit ist verloren gegangen

Nach einer schwachen Vorstellung unterliegen die Geretsrieder River Rats bei der EA Schongau mit 1:6 und müssen jetzt um den Einzug in die Verzahnungsrunde zur Oberliga bangen.

Schongau/Geretsried – Das Geretsrieder Eishockeyteam hat am Sonntagabend die große Chance verpasst, einen entscheidenden Schritt in Richtung Verzahnungsrunde zu machen: Die River Rats verloren nach einem äußerst schwachen Auftritt bei der EA Schongau mit 1:6 (1:1, 0:2, 0:3).

Offenbar ist dem ESC auf der Zielgeraden die Leichtigkeit abhanden gekommen. Die Truppe wirkte verkrampft, geriet wie fast auswärts üblich frühzeitig mit 0:1 (4.) ins Hintertreffen. Kurz vor der ersten Pause sorgte Dominic Fuchs in Überzahl wenigstens für den 1:1-Ausgleich. Im zweiten Spielabschnitt war der ESC zunächst agiler, hatte aber in der Folgezeit erhebliche Mühe, mit den Gastgebern Schritt zu halten. Die Mammuts wirkten wesentlich engagierter, zeigten viel Spielwitz und den größeren Willen und bauten somit verdientermaßen ihren Vorsprung auf 3:1 aus.

ESC-Coach Ludwig Andrä krempelte die Sturmreihen um und ließ die vierte Angriffsreihe auf der Bank. Doch es brachte nichts: Fast immer waren die River Rats einen Schritt zu langsam, kamen kaum zu Nachschüssen und auch das Überzahlspiel war – im Gegensatz zu den Platzherren – grottenschlecht. „Das war heute ein rabenschwarzer Tag und das schlechteste Spiel in dieser Saison. Eine echt bittere Niederlage“, sagte Andrä, fügte jedoch an: „Aber wir haben alles noch selbst in der Hand.“

Eduard Hien

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Voller Licht und Symbolik: Ickinger Kirche Heilig Kreuz feiert Wiedereröffnung
Eineinhalb Jahre wurde saniert: An diesem Wochenende feiert die Gemeinde die Wiedereröffnung der Pfarrkirche Heilig Kreuz in Icking.
Voller Licht und Symbolik: Ickinger Kirche Heilig Kreuz feiert Wiedereröffnung
Warum Bauern die größte Wertschätzung verdienen
Einen temperamentvollen Auftritt legte die neue Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber am Donnerstagabend beim Jägerwirt in Aufhofen hin. Es ging um mehr …
Warum Bauern die größte Wertschätzung verdienen
Geretsrieder Feuerwehrkommandant grillt seit fünf Jahren Hendl auf der Wiesn
Auf der Wiesn sind viele Bürger aus der Region dabei – unter ihnen Daniel Heynig von der Geretsrieder Feuerwehr. Er arbeitet seit fünf Jahren in der Poschner-Hühner- und …
Geretsrieder Feuerwehrkommandant grillt seit fünf Jahren Hendl auf der Wiesn
Streitthema Untermarkt 10: CSU-Fraktion soll Kante zeigen
In Sachen Untermarkt 10 fordert der Wolfratshauser CSU-Ortsvorstand die Parteifreunde auf, im Stadtrat auf die Sanierung durch die StäWo zu bestehen.
Streitthema Untermarkt 10: CSU-Fraktion soll Kante zeigen

Kommentare