1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen

Das Ende der Kreidezeit

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wissen zum Anfassen:
           Gemeinsam mit Lehrerin Judith Rupp entdeckten Franziska, Madeline, Maximilian und Sandra die Geheimnisse des visuellen Lernens. 
            Foto: Hans Lippert
Wissen zum Anfassen: Gemeinsam mit Lehrerin Judith Rupp entdeckten Franziska, Madeline, Maximilian und Sandra die Geheimnisse des visuellen Lernens. Foto: Hans Lippert

Geretsried - Die Schultafeln von morgen heißen interaktive Whiteboards. Multimediales Lernen soll Wissen mit Spaß verknüpfen. An der Geretsrieder Isardammschule hat die Zukunft schon begonnen.

Tafel, Kreide und Schwamm gehören mutmaßlich bald der Vergangenheit an. Immer mehr Schulen verfügen über interaktive Whiteboards, mit denen Medienkompetenz und audivisuelles Lernen geschult werden sollen. „Servus Schwamm“, so Rektorin Renate Kreis, lautete das Motto der Einweihungsfeier an der Isardammgrundschule am Donnerstag.

Der Anlass für den Festakt: Jedes Klassenzimmer verfügt mittlerweile über ein interaktive Whiteboard der Firma Smart Technologies. „Damit sind wir Vorreiter in ganz Südbayern“, berichtete Kreis stolz. Dass der Weg für die neue Idee nicht immer leicht war, verdeutlichte Dr. Michael Pauli, Vorsitzender des Elternbeirates. „Anfangs war ich selber skeptisch“, offenbarte er. Seine Kinder hätten ihn eines Besseren belehrt: „Sie waren so begeistert und interessiert – toll, dass Lernen so viel Freude machen kann.“

Filme drehen, im Internet surfen, Lernspiele, Tanzunterricht oder der gewohnte Frontalunterricht – den interaktiven Whiteboards scheinen keine Grenzen gesetzt. „Mit Blick auf die eigene Schulzeit wird man da schon neidisch“, gestand der stellvertretende Landrat Werner Weindl. Für ihn ist es „nur eine Frage der Zeit“, bis die Whiteboards zum gewohnten Klassenzimmerbild zählen. „Und zwar möglichst überall“, fügte Klaus Barthel, Bundestagsabgeordneter der SPD, an. „Schließlich sollte das Projekt Schule machen und alle in diesen Genuss kommen.“ (do)

Auch interessant

Kommentare