Entführung ins Land des Pharaos

-

Dietramszell &#8211; Statt des üblichen Jahresabschlussgottesdienstes in der Pfarrkirche kamen die Schüler der Dietramszeller Volksschule in diesem Jahr zu einer Theateraufführung ins Pfarrheim. Die Kinder aus der Klasse 4 a, verstärkt durch Mitglieder der Schulband sowie weitere Helfer, zeigten als musikalisch umrahmte Szenenfolge den &#8222;Auszug aus Ägypten&#8220;, wie er im Alten Testament beschrieben ist. <P>Diakon Hermann Vollmer sprach einleitende Worte und am Schluss einige Fürbitten für die Ferien. Mit einfachen Mitteln, aber vielen guten Einfällen entführten die jungen Schauspieler in dem von ihrer Klassenlehrerin Astrid Anden in Absprache mit den Kindern verfassten Bibel-Stück ins Land des Pharaos, in dem das Volk Israel &#8222;wie die Sklaven&#8220; lebte. <P>Vergeblich bittet Moses den gestrengen Herrscher, die Geknechteten ins verheißene gelobte Land ziehen zu lassen. Erst als Gott nacheinander die neun Plagen über das Reich am Nil hereinbrechen lässt, willigt der Pharao schließlich ein. <P>Ausschweifendes Leben am Hof des Pharaos <P>Mit wechselnden Kulissen, schauspielerischem Geschick und passender Musik stellten die Mitwirkenden das ausschweifende Leben am Hof des Pharaos so plastisch dar wie die Leiden der Flüchtenden bei ihrem langen Marsch durch die Wüste. Die kleinen Schauspieler brachten das Meer ebenso in den Pfarrsaal wie die von Heuschrecken heimgesuchten Getreidefelder. Gemeinsam sangen sie am Ende: &#8222;Lasst uns miteinander singen, danken, loben den Herrn.&#8220; <P>Einen schöneren Abschluss für das Schuljahr konnte sich Diakon Vollmer kaum wünschen. K xb <P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommunalwahl 2020: Liste Wolfratshausen hat einen Bürgermeisterkandidaten
Die Liste WOR hat am Sonntagabend ihren Bürgermeisterkandidaten gewählt. Wie von vielen erwartet wirft Richard Kugler (56) seinen Hut in den Ring.
Kommunalwahl 2020: Liste Wolfratshausen hat einen Bürgermeisterkandidaten
Bayer-Baracke soll wiederbelebt werden - doch einige Fragen sind noch offen
Gute Nachrichten aus Geretsried: Die Bayern-Baracke soll wiederbelebt werden. Die Stadtverwaltung prüft jetzt die Nutzung für das Museum.
Bayer-Baracke soll wiederbelebt werden - doch einige Fragen sind noch offen
„Faszinierend, wie viel man bewirken kann“: Jugendhaus La Vida hat neuen Chef
Neuer Chef im Jugendhaus La Vida: Max Aichbichler übernimmt die Leitung von Verena Kümmel. Besonders eine Sache ist ihm bei den jugendlichen Besuchern wichtig. 
„Faszinierend, wie viel man bewirken kann“: Jugendhaus La Vida hat neuen Chef
ESC-Gegner Schweinfurt hat aufgerüstet
Fünf Mann vom abgemeldeten EC Bad Kissingen verstärken den Sonntags-Gegner der Geretsrieder River Rats.  Trainer Sebastian Wanner fordert Laufbereitschaft und …
ESC-Gegner Schweinfurt hat aufgerüstet

Kommentare