+
Mit 6:1 gewannen die River Rats um Michael Hölzl (re.) in der vergangenen Saison das Duell gegen Passau.

Eishockey

ESC: Letztes Spiel in Mittenwald

  • schließen

Geretsrieder River Rats empfangen am Sonntag die Passau Black Hawks im Ausweichstadion. Ab Montag kann der Bayernligist wieder im Heinz-Schneider-Eisstadion trainieren und spielen.

Geretsried– Die Odyssee des Geretsrieder Eishockeyteam ist fast zu Ende. Am morgigen Sonntag absolvieren die River Rats um 17.30 Uhr ihr letztes „Heimspiel“ in Mittenwald, ab Montag kann der Bayernligist wieder im frisch renovierten und überdachten Heinz-Schneider-Eisstadion trainieren und spielen. „Vielleicht ist es ja ein kleiner Vorteil für uns“, scheint Sebastian Wanner fast ein wenig Sympathie für die kleine, düstere Mittenwalder Halle gewonnen zu haben. Gegner EHF Passau werde mit einer „unglaublichen Offensivpower“ anrücken. Mit den Tschechen Jan Sybek und Petr Sulcik sowie dem Deutsch-Tschechen Ales Kreuzer gebe es drei Stürmer, die bereits 20 Scorerpunkte auf ihrem Konto haben. Der ESC-Coach wird sein Team deshalb defensiv einjustieren: „Das hat gegen Bad Kissingen gut geklappt.“ Allerdings wünscht sich der 42-Jährige mehr Effektivität von seinen Angreifern. „Wir erarbeiten uns jedes Mal viele gute Möglichkeiten, schießen aber zu wenig Tore“, sagt Wanner und ergänzt: „Andererseits wäre es schlimmer, wenn wir zu gar keinen Chancen kämen.“  tw

River Rats Geretsried

Albanese, Morczinietz – – Jorde, Fuchs, Englbrecht, Gania, L. Rizzo, Tauber, Rieger, Stava (?) – Strobl, May, Berger, S. Rizzo, Reiter, Hochstrasser, Horvath, Bursch.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Albtraum in der Fahrstunde: Frau greift Fahrlehrer plötzlich an - dann fliegen die Fäuste
Diese Fahrstunde wird einem Wolfratshauser noch lange in Erinnerung bleiben. Sein Fahrlehrer bezog Schläge von einer Radlerin. Sie griff völlig unvermittelt an.
Albtraum in der Fahrstunde: Frau greift Fahrlehrer plötzlich an - dann fliegen die Fäuste
„Qualitativ hochwertige Architektur“: Bebauung am Pallaufhof mit Preis ausgezeichnet
Gute Nachrichten aus Münsing: Die Bebauung am Pallaufhof erhält den Bayerischen Wohnungsbaupreis. 
„Qualitativ hochwertige Architektur“: Bebauung am Pallaufhof mit Preis ausgezeichnet
Wolfrathausen: Alte Bekannte (51) schlägt wieder zu
Mit knapp zwei Promille im Blut schlug eine Wolfratshauserin (51)  am Donnerstagabend zu - und das nicht zum ersten Mal. 
Wolfrathausen: Alte Bekannte (51) schlägt wieder zu
ESC: Der sechste Platz ist noch in Sichtweite
Am zweiten Heimspiel-Wochenende in Folge bekommen es die Geretsrieder River Rats am Freitag mit dem Tabellennachbarn TSV Erding zu tun. Der Sieger darf sich noch …
ESC: Der sechste Platz ist noch in Sichtweite

Kommentare