+
Starke Schlussphase in Überzahl: Rats-Verteidiger Daniel Merl (Mitte) erzielt gegen den EC Bad Kissingen erst der Ausgleich und in der Verlängerung sogar noch der 3:2-Siegtreffer. 

Eishockey

ESC: Merl mit Vollstreckerqualitäten

  • schließen

Eishockey-Bayernligist Geretsried gewinnt gegen Bad Kissingen in der Verlängerung mit 3:2.

Mittenwald/Geretsried– Ein kurioseres Aufeinandertreffen zweier Mannschaften hat es in der Bayernliga wohl noch nie gegeben. Am Freitagabend gastierten die River Rats beim EC Bad Kissingen, trugen die Partie jedoch im 90 Kilometer nördlicher gelegenen hessischen Lauterbach aus (wir berichteten). Wegen finanzieller Außenstände haben die Kissinger in der örtlichen Eishalle derzeit keine Spielerlaubnis. Die Unterfranken mussten am Sonntag ihrerseits die rund 450 Kilometer bis Mittenwald – und standen prompt eine halbe Stunde im Stau.

„An diesem Wochenende sind wir insgesamt 13 Stunden im Bus gesessen“, berichtet Rats-Trainer Sebastian Wanner leicht genervt, „das kennt außer Florian Strobl keiner meiner Spieler.“ Obendrein bezogen die Geretsrieder auf hessischem Eis eine 3:6-Abfuhr. Die Revanche auf Mittenwalder Eis gelang durchaus, wenn auch erst in der Verlängerung. Matchwinner Daniel Merl erzielte in der Schlussphase der Partie erst den 2:2-Ausgleich und in der Verlängerung sogar der 3.2-Siegtreffer.

Doch offenbar hatten die Kissinger das probatere Mittel, um die müden Bus-Beine wieder munter zu bekommen. Denn nach der kalten Dusche des 0:1-Rückstands nach gerade einmal 32 Sekunden durch ein Tor von Ondrej Horvath spielten sie gut mit und lagen nach 20 Minuten nicht schon hoffnungslos mit 0:5 im Hintertreffen wie die Geretsrieder am Freitagabend. Mehr noch: Nach dem Ausgleich von Jona Schneider gingen die Gäste durch Anton Zimmer gar in Führung. „Aber wir haben aus dem Fehlern gelernt“, berichtet Wanner, der trotz der knappen Zeit am Samstag ein intensives Videostudium absolvierte.

So machten die River Rats die neutrale Zone eng, spielten hart auf den Körper und wappneten sich für das anstehende Geduldsspiel. Seine Vollstreckerqualitäten als ehemaliger Stürmer stellte dann der zum Verteidiger umgeschulte Daniel Merl unter Beweis: In bewährter Stürmermanier schnappte er sich die Scheibe im eigenen Drittel, zog schnell nach vorne und versenkte die Scheibe im Kreuzeck. Die freie Lücke links unten erspäte Merl beim 3:2-Siegtreffer.

„Vollauf zufrieden“, zeigte sich Wanner nach dem harten Stück Arbeit. „Es war klar, dass wir kein Offensiv-Feuerwerk abbrennen würden. Die gesamte Mannschaft hat defensiv gut gearbeitet und auch David Albanese hat uns mit seinen guten Paraden im Spiel gehalten.“

River Rats – EC Kissingen n. V. 3:2 (1:1, 0:1, 1:0, 1:0)

Tore: 1:0 (0:32) Horvath (Strobl), 1:1 (11:46) Schneider (Masel), 1:2 (34:31) Zimmer (Nold), 2:2 (53:55) Merl (Fuchs 5-4), 3:2 (62:40) Merl (Fuchs 4-3). – Strafminuten: Geretsried 12 + 10 May, Bad Kissingen 14. – Schiedsrichter: Stefan Storf (SV Hohenfurch). – Zuschauer: 55.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sternenklang mit Chorgesang: Gymnasium Geretsried gibt Weihnachtskonzert
Traditionell lädt die Fachschaft Musik des Gymnasiums Geretsried zum Weihnachtskonzert ein. The same procedure as every year - mit einer gelungenen Überraschung.
Sternenklang mit Chorgesang: Gymnasium Geretsried gibt Weihnachtskonzert
Gibt‘s eine Surfwelle in Wolfratshausen? Stadtrat hat entschieden
Der Stadtrat hat am Dienstagabend mehrheitlich entschieden: Das Projekt Surfwelle in Wolfratshausen ist beendet.
Gibt‘s eine Surfwelle in Wolfratshausen? Stadtrat hat entschieden
Auf dem Waldramer Adventsmarkt geht’s zu wie am Stachus
Zahlreiche Menschen strömten am Wochenende auf den Waldramer Adventsmarkt. Ein Produkt war bei den Besucher heuer besonders beliebt. 
Auf dem Waldramer Adventsmarkt geht’s zu wie am Stachus
Altenpfleger schlägt Schutzbefohlenen -  Bewährungstrafe
Er schlug und beleidigte einen 64-Jährigen - und eine Kamera zeichnete alles auf. Für seine Vergehen musste sich ein Altenpfleger nun vor dem Richter verantworten.
Altenpfleger schlägt Schutzbefohlenen -  Bewährungstrafe

Kommentare