+
Alois MeindlDer Vorsitzende des Eurasburger Soldaten- und Kriegervereins starb überraschendmit 66 Jahren. 

Mit 66 Jahren plötzlich verstorben

Soldaten- und Kriegerverein trauert um Alois Meindl

Alois Meindl war ein Vorsitzender, der zuhören konnte. Nun ist er mit 66 Jahren plötzlich verstorben. Er war auch auch im Trommlerzug aktiv.

Eurasburg Der Soldaten- und Kriegerverein Eurasburg trauert um seinen langjährigen Ersten Vorsitzenden Alois Meindl, der überraschend im Alter von 66 Jahren verstarb. Auch der Musikverein Eurasburg verliert mit Meindl einen rührigen Kameraden, der sich fast vier Jahrzehnte um den Trommlerzug verdient gemacht hatte.

Der gebürtige Eurasburger wurde 1989 in den Soldaten- und Kriegerverein Eurasburg aufgenommen und bereits zwei Jahre später zum Zweiten Vorsitzenden gewählt. 1996 übernahm er den Vorsitz, den er bis zu seinem Tod innehatte. Das Andenken an jene zu erhalten, die für dieses Land einst ihr Leben eingesetzt hatten – dafür setzte sich Meindl intensiv ein. „Er war ein hervorragender Vereinsvorsitzender, der gut zuhören konnte und für Vorschläge immer ein offenes Ohr hatte“, sagt Martin Bothe, Schriftführer des Soldaten- und Kriegervereins. Beispielsweise habe Meindl am Veteranen-Jahrtag stets klare Worte in Richtung Politik gefunden und zur Wahrung des Friedens gemahnt. Meindl kümmerte sich zudem um den Erhalt des Kriegerdenkmals und der Gedenktafel zur Sendlinger Mordnacht in Berg. Auch der Zusammenhalt der Kameraden lag ihm am Herzen. „Wir haben ihm zu verdanken, dass der monatliche Vereinsstammtisch wiederbelebt wurde“, erzählt der Schriftführer.

Als tatkräftigen Organisator und Impulsgeber erlebten die Mitglieder des Trommlerzuges den Eurasburger, der bis vor sechs Jahren als kaufmännischer Angestellter bei Linde gearbeitet hat und dann in den Ruhestand ging. Schon als Jugendlicher trat Meindl dem Verein bei, gab später als Ausbilder sein Wissen an die Nachwuchstrommler weiter und ging dem Trommlerzug drei Jahrzehnte lang als Tambourmajor voraus. Dafür wurde er 2013 geehrt.

Alois Meindl knüpfte ebenfalls Bande in den Chiemgau, und so waren die Musiker oft zu Gast bei den Festen der Aschauer Gebirgsschützenkompanie. In Erinnerung bleibt: Alois Meindls Engagement und seine Hilfsbereitschaft haben das Eurasburger Vereinsleben geprägt.  red

Lesen Sie auch: Strafbefehl gegen Grünen-Abgeordneten Urban: Das sagt sein Anwalt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ergiebiger Regen: Hochwasser-Vorwarnung für Isar und Loisach
Die ergiebigen Niederschläge seit Sonntag haben am Montagnachmittag zu einer Vorwarnung vor Hochwasser für den Landkreis durch das Wasserwirtschaftsamt Weilheim geführt.
Ergiebiger Regen: Hochwasser-Vorwarnung für Isar und Loisach
Keine Werbung, kein Zuschuss: Stadt lässt Kulturveranstalter abblitzen
Der Wolfratshauser Stefan Eckardt und der Münchner Dr. Harry Rosenkind schufen quasi aus dem Nichts eine Open-Air-Reihe, um notleidenden Künstlern eine Plattform zu …
Keine Werbung, kein Zuschuss: Stadt lässt Kulturveranstalter abblitzen
Corona-Fall im Kindergarten Oberfischbach:  Erzieherin hat niemanden angesteckt
Wir geben einen Überblick während der Coronavirus-Pandemie im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen in unserem News-Ticker. Aktuelle Zahlen und Entwicklungen lesen Sie hier.
Corona-Fall im Kindergarten Oberfischbach:  Erzieherin hat niemanden angesteckt
Cornelia Hoffmann eröffnet mit eigener Tierfutterlinie ein Geschäft
Nicht jeder Hund verträgt das normale Tierfutter. So war das auch bei „Rocky“. Sein Frauchen Cornelia Hoffmann hat sich deswegen etwas einfallen lassen.
Cornelia Hoffmann eröffnet mit eigener Tierfutterlinie ein Geschäft

Kommentare