Karius meldet sich bei Twitter zu Wort - Verlässt er Liverpool?

Karius meldet sich bei Twitter zu Wort - Verlässt er Liverpool?
+
Einstimmen auf das Fest: Die Blaskapelle Eurasburg feiert heuer ihr 60-jähriges Bestehen. 

Musifest in Eurasburg

Fünf Tage Partystimmung im Bierzelt

Blasmusik vom Feinsten, eine Rocknacht, knatternde Oldtimer, Trachtenmodenschau und Ochsenfleischessen: Das sind die knackigsten Zutaten des „Musifest mit Bezirksmusikfest Isar-Mangfall“, das vom 17. bis 21. Mai in Eurasburg über die Bühne geht. Zuletzt gab es die Veranstaltung vor zehn Jahren in der Gemeinde.

Eurasburg – Weil die Blaskapelle Eurasburg heuer ihr 60-jähriges Bestehen feiert, bietet sich die Gelegenheit, mal wieder ein zünftiges Fest auf die Beine zu stellen. Blaskapelle, Burschenverein und die Oldtimer-Freunde organisieren die fünftägige Veranstaltung gemeinsam – die Planungen laufen seit „fast eineinhalb Jahren“, berichtet Blaskapellen-Vorstand Martin Dürr. „Für uns allein wäre das nicht zu machen gewesen.“

Bürgermeister Moritz Sappl eröffnet das Fest am Donnerstag, 17. Mai, mit dem Bieranstich. Über das Engagement der Vereine sagt er: „Hut ab.“ Das Programm des Musikfests kann sich sehen lassen. Nach dem „Tag der Nachbarschaft für Gemeinde, Betriebe und Vereine aus dem Ort“ rockt am Freitag, 18. Mai, die Partyband Shark das Festzelt beim Fußball-Platz an der Robert-Koch-Straße mit einem „krassen Stilmix“. So nennt die Band ihre Mixtur von Hits von Beyonce, über Rammstein, Andreas Gabalier und den Toten Hosen bis Robbie Williams.

Am Samstag, 19. Mai, kommen allmählich die Blasmusikfans auf ihre Kosten. Beim „Tag der Blasmusikjugend“ spielen im Bierzelt verschiedene Jugendkapellen des Musikbundes von Ober- und Niederbayern, ehe am Abend mit der Scherzachtaler Blasmusik die „Wunschband“ der Blaskapelle für Stimmung sorgt. Tagsüber präsentieren die Oldtimer-Freunde Eurasburg rund ums Zelt ihre Schmuckstücke, darunter einen historischen Leichenwagen und alte landwirtschaftliche Geräte. Zudem gibt es eine Oldtimer-Rundfahrt nach Sprengenöd.

Der Sonntag, 20. Mai, steht im Zeichen des 20. Bezirksmusikfestes Isar-Mangfall – mit Festzug zum Dorfplatz und Marschwettbewerb auf dem Fußballplatz. Die Musikkapelle Geisberger und der österreichische Musikverein Katsdorf, mit dem die Eurasburger Blaskapelle eine langjährige Freundschaft verbindet, zeigen Rasenshows. Im Bierzelt unterhalten die Musikkapellen aus Holzhausen, Katsdorf und Münsing.

Das Musikfest endet mit dem Ochsenfleischessen und einer Trachtenmodenschau von Barbara Köglsperger und Uschi Disl am Montagabend, 21. Mai, musikalisch begleitet von der Musikkapelle Beuerberg. „Es ist so geplant, dass jeder Verein an seinem eigenen Festtag feiern kann und sich die anderen um Bewirtung und sonstiges kümmern“, erklärt Martin Dürr die Einteilung der Arbeitsdienste. Denn das Feiern soll auch für die Fest-Ausrichter nicht zu kurz kommen.

„Ich bin sehr froh, dass das Fest gemacht wird“, sagt Sappl. Er hebt den identitätsstiftenden Charakter des aktiven Miteinanders hervor. Der Verbund mit Burschenverein und Oldtimerverein sei für die Dorfgemeinschaft ganz wichtig, so der Bürgermeister. „Wir freuen uns nach der vielen Vorbereitung richtig drauf“, sagt Blaskapellen-Chef Dürr. „Jetzt hoffen wir nur noch auf schönes Wetter und viel Publikum.“

Rudi Stallein

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wolfratshausen: Stadtmanager trommelt Gewerbetreibende zusammen
Der „Einkaufs- und Erlebnisstandort“ Wolfratshausen soll gestärkt werden. Der neue Stadtmanager Dr. Stefan Werner lädt aus diesem Grund alle Gewerbetreibenden ein.
Wolfratshausen: Stadtmanager trommelt Gewerbetreibende zusammen
Wolfratshauser  fährt mit 2,7 Promille und Tochter als Sozia Roller
Kein Verantwortungsbewusstsein zeigte ein Wolfratshauser Familienvater. Er fuhr betrunken Roller - mit seiner Tochter auf dem Rücksitz. Die Polizei stoppte ihn. 
Wolfratshauser  fährt mit 2,7 Promille und Tochter als Sozia Roller
Landrat: „Der gesamte Landkreis muss in den MVV-Tarif“
Wenn möglich erweist Landrat Josef Niedermaier den Geretsrieder Freien Wählern einmal im Jahr die Ehre, zu ihrem Stammtisch zu kommen. Am Donnerstagabend brachte er viel …
Landrat: „Der gesamte Landkreis muss in den MVV-Tarif“
Kranker vertraut sich Seelsorgerin an: Ihr Rat kann jedem Menschen helfen
Am Krankenbett hatte Barbara Mehlich neulich eine berührende Begegnung. Ihr Gesprächspartner erzählte der Seelsorgerin, er hätte sein Leben verpfuscht. So half sie ihm …
Kranker vertraut sich Seelsorgerin an: Ihr Rat kann jedem Menschen helfen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.