Die Polizei im Einsatz
+
Besuch von der Polizei bekam am Wochenende ein Eurasburger. Er war betrunken Auto gefahren.

Münchner meldet auffällige Fahrweise der Polizei

Betrunkener Eurasburger fährt am Zubringer in Schlangenlinien

  • Volker Ufertinger
    vonVolker Ufertinger
    schließen

Zu tief ins Glas geschaut hat am Wochenende ein Eurasburger. Das hinderte ihn nicht, sich ans Steuer zu setzen. Doch ein Zeuge meldete ihn der Polizei.

Eurasburg - Ein Eurasburger (30) hat sich am Freitagabend betrunken ans Steuer gesetzt. Dass er überführt werden konnte, ist einem Zeugen zu verdanken. Zum ersten Mal sah der Münchner den Mann, als dieser sich an der Shell-Tankstelle in Wolfratshausen zwei Bier kaufte, obwohl er angetrunken wirkte. Dies teilte der Münchner gegen 21 Uhr der Polizei mit. Das zweite Mal begegnete er dem Mann auf dem Autobahnzubringer. Dieser bremste seinen Pkw immer wieder ohne Grund ab und fuhr in Schlangenlinien. Die Polizei traf ihn biertrinkend zu Hause an. Ein Atemtest ergab einen Wert über 1,1 Promille. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Lesen Sie auch: Brandgefährliche Situation auf der Staatsstraße 2072

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare