+
Endlich eine Ankleide: Johann Rammelmaier und seine Stellvertreterin Katarina Sulzer im neuen Spindraum. 

Neue Ankleide, neuer Schulungsraum

Der Umbau des neuen Feuerwehrhauses ist abgeschlossen

  • schließen

Nach einigen Jahren Vorarbeit ist der Umbau des Eurasburger Feuerwehrhauses abgeschlossen. Das wird mit einem Tag der offenen Tür begangen. 

Eurasburg – Jahrzehntelang mussten die Eurasburger Feuerwehrmänner und –frauen in der Fahrzeughalle gleich neben den Einsatzfahrzeugen in ihre Kluft schlüpfen. Diese Zeiten sind Dank eines separaten „Ankleideraums“ nun vorbei. Beim Umbau des Feuerwehrhauses wurde ein vormaliger Lagerraum in diesen „Spindraum“ verwandelt. Er bietet Platz für 60 offene Spinde, sodass jeder der derzeit 48 aktiven Feuerwehrleute, darunter fünf Frauen, einen eigenen „Schrank“ besitzt. Am Tag der offenen Tür an diesem Sonntag, 15. September, wird das neben dem Spindraum auch um einen Schulungsraum erweiterte Gebäude offiziell eingeweiht.

„Das ist das Ende eines langen Weges“, freuen sich Kommandant Johann Rammelmaier und seine Stellvertreterin Katarina Sulzer über die Fertigstellung des Umbaus. Den Anstoß dazu hatten ihre Vorgänger Dirk Winterhalter und Alfred Hitthaler gegeben, die mit dem Wunsch, einen separaten Spindraum zu schaffen, schon 2014 an die Gemeinde herangetreten waren.

Der Antrag auf eine Nutzungsänderung bescherte dann jedoch erst mal Ärger. Wegen Brandschutzauflagen wurde die Nutzung des ersten Obergeschosses untersagt. „Damit waren das Kommandantenbüro, der Schulungsraum und der Veranstaltungsbereich quasi auf einen Schlag weg“, berichtet Rammelmaier. Das war im Oktober 2016. Eineinhalb Jahre später, im März 2018, begann man mit dem Umbau. Rund 360 000 Euro kostete die Maßnahme – inklusive Anbau, der einen großen Schulungsraum samt Kochzeile beherbergt, sowie dem im ersten Stock neu erstellten Kommandantenbüro und eben dem neuen Spindraum.

Lesen Sie auch: Alarm am Schaberer Weiher

„Dabei ist sehr viel Eigenleistung eingebracht worden, die ganze Mannschaft war daran beteiligt“, betont Rammelmaier, der Andreas Bauer als „treibende Kraft“ hervorhebt. Unter dessen Leitung seien die Malerarbeiten sowie diverse Trockenbauarbeiten und Bodenlegerarbeiten ebenso von den Feuerwehrlern erledigt worden wie der Einbau von Türen und Fenstern und die Montage der Büroausstattung.

Lesen Sie auch: Die Eurasburger Feuerwehr als Vorreiter

Im Zuge des Umbaus erhielt auch der benachbarte Bauhof einen neuen Waschplatz und zwei Silos für Streusalz. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund 160 000 Euro. Von der verbesserten Leistungsfähigkeit des Bauhofs, der in diesem Jahr außerdem einen neuen Fendt-Traktor sowie im vorigen Jahr ein neues Kleinfahrzeug bekam, sowie dem modernisierten Feuerwehrgerätehaus kann sich die Bevölkerung beim Tag der offenen Tür selbst ein Bild machen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geretsrieder Science-Fiction-Autorin: Ihr neues Buch ist ab sofort erhältlich
Das Debüt von Thekla Kraußeneck mit dem Titel „Cronos Cube“ hat mächtig eingeschlagen. Jetzt ist die Fortsetzung frisch auf dem Markt: „Cronos Cube - der Chaosbringer“.
Geretsrieder Science-Fiction-Autorin: Ihr neues Buch ist ab sofort erhältlich
Grünen-Abgeordneter wirft Google-Fahrer Angriff vor - Video zeichnet alles auf
Hans Urban stieß auf seinem Hof mit einem Google-Street-View-Auto zusammen. Der Grünen-Abgeordnete erstattete Anzeige wegen Körperverletzung. Doch die Kamera lief mit …
Grünen-Abgeordneter wirft Google-Fahrer Angriff vor - Video zeichnet alles auf
Fremde Halle, anderer Boden: TuS büßt den ersten Zähler ein
Regionalligist Geretsried kommt am ersten Heimspiel-Wochenende gegen Eggenstein nicht über ein 4:4 hinaus, gewinnt jedoch tags darauf gegen Neusatz mit 6:2.
Fremde Halle, anderer Boden: TuS büßt den ersten Zähler ein
Darum ist die Integration von Flüchtlingen so schwierig
Beim 13. Integrationsforum stand die Landtagsabgeordnete Gudrun Brendel-Fischer Rede und Antwort. Es wurde ehrlich über Schwierigkeiten bei der Eingliederung gesprochen. 
Darum ist die Integration von Flüchtlingen so schwierig

Kommentare