Tier verendet qualvoll

Zwei wildernde Hunde töten junges Reh

Eurasburg - Zwei wildernde Hunde haben auf dem Golfplatz in Beuerberg ein junges Reh gerissen. Es verendete qualvoll. Die Polizei ermittelt jetzt.

Auf dem Golfplatz Beuerberg (Sterz) wurde am Donnerstag, 11. Februar, in der Zeit zwischen 10.10 und 12.15 Uhr ein junges Reh durch wildernde Hunde gerissen. Aufgrund des Verletzungsbildes bei dem Tier geht der zuständige Jäger davon aus, dass sich zwei Hunde an dem Reh verbissen haben, welches dadurch qualvoll verendete. Die Polizeiinspektion Wolfratshausen bittet nun um etwaige Hinweise. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 81 71/4 21 10 zum Vorfall zu melden. red

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Max Mutzke auf der Loisachbühne: So war das ausverkaufte Konzert 
Max Mutzke gab sich im Rahmen des Flussfestivals die Ehre und stand kürzlich auf der Loisachbühne vor den ausverkauften Zuschauerrängen. Die waren von seinem Konzert …
Max Mutzke auf der Loisachbühne: So war das ausverkaufte Konzert 
Burgverein-Vorsitzender erklärt: Darum ist die Burg so spannend
Der Burgverein Wolfratshausen feiert fünfjähriges Bestehen. Zeit, um mit Torsten Sjöberg, dem Vorsitzenden, über das einstige Bauwerk zu sprechen – und warum es so …
Burgverein-Vorsitzender erklärt: Darum ist die Burg so spannend
Sparen mit dem Geretsrieder Familienpass: So einfach geht‘s
Auch dieses Jahr kann sich wieder jede Geretsrieder Familie mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren einen Familienpass beim Einwohnermeldeamt ausstellen lassen.
Sparen mit dem Geretsrieder Familienpass: So einfach geht‘s
Im Fasching flogen die Fäuste
Schmerzensgeld, Dauerarrest, Alkoholverbot: Ein Bichler wurde nun dafür verurteilt, dass er auf einer Faschingsfeier mit der Faust zuschlug.
Im Fasching flogen die Fäuste

Kommentare