Tiere verschwinden unter mysteriösen Umständen von Königsdorfer Weide - Besitzerin ratlos
+
Mysteriös: Fünf Lämmer hat Sabrina Urban verloren. Vier verschwanden spurlos, eins fand sie tot auf – mit einer Schusswunde, wie sie glaubt. 

Das Schweigen der Lämmer...

Tiere verschwinden unter mysteriösen Umständen von Königsdorfer Weide - Besitzerin ratlos

  • vonPeter Borchers
    schließen

Fünf Lämmer sind auf einer Weide in Königsdorf verschwunden. Was hinter den Anschlägen auf ihre Herde steckt? Besitzerin Sabrina Urban ist ratlos.

Königsdorf/Eurasburg – Mysteriöse Dinge haben sich auf einer eingezäunten Weide zwischen den Königsdorfer Ortsteilen Sonnenhofen und Zellwies ereignet. Seit der Nacht auf den vergangenen Freitag verschwanden von dort Lämmer, fünf an der Zahl. 

Königsdorf: Fünf Lämmer verschwinden von Weide

Besitzerin Sabrina Urban ist „erst davon ausgegangen, dass Füchse sich die nur wenige Tage alten Jungschafe geholt hatten“. Allerdings fand sie überhaupt keine Spuren, weder Blut noch Fell- oder Knochenreste, nichts.

Nach den ersten beiden Verlusten siedelte Urban ihre Herde aus 25 Mutterschafen, einigen Lämmern und zwei Ziegen um, „dorthin, wo kein Fuchsbau ist“. Trotzdem verschwand ein weiteres Tier spurlos, und am Samstag schließlich fand Urban ein totes Lamm – „mit einer für mich ganz komischen Bisswunde“. 

Kurz darauf fehlt ein weiteres Tier

Sie friedete ihre Weide zusätzlich mit einem doppelten Elektrozaun ein, fotografierte den Kadaver und legte ihn beiseite. Das tote Lamm verschwand allerdings später ebenfalls – was diesmal vermutlich tatsächlich auf die Kappe eines Wildtiers ging.

Am Sonntag zeigte die Eurasburgerin – ihr Hof in Unterherrnhausen liegt etwa zehn Kilometer entfernt von der abgelegenen Weide – die Fotos einem befreundeten Polizisten. Für ihn, so Urban, habe die Bisswunde eher nach einer Schussverletzung ausgesehen. 

Polizist: Wunde sieht nach Schussverletzung aus

Zunächst nahm sie diese Aussage nicht ernst, „zu irreal ist mir das alles vorgekommen“. Doch auch der Jagdpächter in Unterherrnhausen, den sie am Montag einen Blick auf die Aufnahmen werfen ließ, tippte „eindeutig“ auf ein Einschussloch. 

In der Nacht zuvor war das fünfte, bislang letzte Lamm abhanden gekommen. Noch am Montag informierte Urban die Geretsrieder Polizei. Beamte fuhren zu ihr und zum Tatort, befragten dort auch den einzigen Nachbarn als potenziellen Zeugen. Der aber konnte nicht weiterhelfen.

Potenzielle Zeugen können nicht weiterhelfen

Emanuel Luferseder, stellvertretender Leiter der Geretsrieder Polizeiinspektion, kann derzeit wenig über den seltsamen Fall sagen – „weil wir bislang wenig haben“. Der zunächst aufgefundene Kadaver sei ja später auch verschwunden. „Wir haben die Aussagen von Frau Urban aufgenommen, haben die Fotos gesehen und ermitteln nun gegen unbekannt, zunächst wegen Diebstahls“, sagt Luferseder.

Königsdorf: „Ermitteln nun gegen unbekannt“

Auf die Anschläge auf ihre Herde kann sich Sabrina Urban so gar keinen Reim machen. Mit dem Nachbarn nahe der Weide pflege sie „ein sehr gutes Verhältnis“. Sie glaubt auch nicht, dass irgendjemand etwas gegen sie oder ihre Familie hat. Um die Leute über die Vorfälle zu informieren, hat sie in Königsdorf Zettel aufgehängt. 

„Vielleicht hat ja doch jemand etwas beobachtet.“ Dass ein Tierquäler am Werk war, glaubt Urban nicht, dafür war der Schuss zu genau, „zu fachgerecht. Es muss jemand sein, der sehr gut schießen kann“ – zumal sich alle Vorfälle in der Dunkelheit abgespielt haben.

Urban hat Herde zu sich auf den Hof geholt

Mittlerweile hat Urban ihre Herde zu sich an den Hof geholt. Eine Überlegung war zunächst, Wildkameras aufzustellen „und zu schauen, ob man jemand erwischt. Aber dafür opfere ich meine Tiere nicht.“

peb

Weitere Nachrichten aus Königsdorf: Schweren Herzens musste Königsdorf wegen der Corona-Pandemie seine geplante Festwoche absagen. Trotzdem kommen die Vereine mit einem blauen Auge davon. Und der scheidende Bürgermeister Anton Demmel sieht sich trotz der Niederlage gegen den Landrats-Amtsinhaber nicht als Verlierer. Demmel wird nun erst mal seine Optionen sortieren. 

Auch interessant

Kommentare