+
Kandidieren für den Gemeinderat: (hinten v. li.) Dr. Thomas Möllmann, Martin Günthner, Michael Ertl und Sebastian Bauer-Wohlfarter, (Mitte v. li.) Gabriele Ertl, Johannes Scheidl und Alexander Sebald sowie (vorne v. li.) Stefan Sachers und Anton Huber.

Zeit für einen Generationenwechsel

Kommunalwahl 2020: Verjüngte Herrnhauser Liste peilt zweiten Platz im Gemeinderat an

  • schließen

Ein stark verjüngtes Team präsentierte die Herrnhauser Liste in ihrer Aufstellungsversammlung. Sieben der zwölf Gemeinderatskandidaten sind unter 30 Jahre alt. 

Herrnhausen Anton Huber, der die Liste anführt, steht mit 25 Jahren einerseits für die starke Verjüngung und repräsentiert zudem die stärkste Berufsgruppe im Kandidatenfeld: die Landwirte, von denen gleich sechs vertreten sind.

„Wir haben eine sehr junge Truppe. Es war mir immer ein Anliegen, dass man die Verantwortung in junge Hände übergibt“, sagt Sprecher Alexander Sebald. Nach 18 Jahren, die er selbst im Eurasburger Gemeinderat mitwirkt, sei es Zeit für einen Generationenwechsel an der Spitze der Liste. „Wir haben einen jungen engagierten Kollegen, der für eine neue Generation steht“, sagt Sebald zur Nominierung von Anton Huber. „Und Stefan Sachers bringt den Sachverstand dazu.“ 

Von dem Senior im Team – Architekt Sachers ist 58 Jahre alt – erhofft er sich, wenn nötig, auch mal ein klares Wort. „Das waren sie bisher von mir gewohnt“, sagt Sebald, der selbst erst auf dem siebten Listenplatz kandidiert. Denn mit ihren Spitzenleuten haben die Herrnhauser jeweils drei Listenplätze belegt. „Wir wollen damit ganz stark zum Ausdruck bringen: Diese Zwei sind unsere Favoriten, die sollen rein in den Gemeinderat“, so Sebald, der kein Hehl daraus macht, dass seine Gruppierung sich den zweiten Platz im Gemeinderat zum Ziel gesetzt hat.

Hinsichtlich der inhaltlichen Ziele seien die wichtigsten Anliegen in der nächsten Amtsperiode die Sicherung der Trinkwasserversorgung, die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum für Einheimische sowie die Zusammenlegung der Schulhäuser in Eurasburg und Beuerberg. Ganz weit oben auf der Interessenliste stehe aber auch die Landwirtschaft. „Die jungen Landwirte sehen sich derzeit sehr in der Kritik“, begründet Sebald das Engagement der jungen Leute, sich aktiv in die Gemeindepolitik einzubringen und sich darum zu bemühen, dass die Landwirtschaft mit ihren Interessen stärker in die Beratungen einbezogen wird. „Ein Ziel ist, die Landwirtschaft ein bisschen aus der Schusslinie zu nehmen“, bestätigt Spitzenkandidat Anton Huber. „Da gibt es viele Vorurteile, die man nicht einfach im Raum stehen lassen kann.“

Auch interessant: Renault schleudert von der Straße: Hubschrauber im Einsatz

Alexander Sebald ergänzt: „Die Liste ist zwar stark landwirtschaftlich geprägt, bietet dem Wähler aber ein breites Spektrum an Persönlichkeiten, die um das Vertrauen der Wähler werben.“ So finden sich unter den Kandidaten auch ein Architekt, ein Elektriker, ein Pferdetierarzt, eine Bankangestellte, ein Zimmerermeister und ein Haustechniker.

Die Kandidaten der Herrnhauser Liste

1. - 3. Anton Huber, 25, Landwirtschaftsmeister, Oberherrnh. 

4. - 6. Stefan Sachers, 58, Architekt, Oberherrnhausen 

7. Alexander Sebald, 48, Haustechniker, Oberherrnhausen 

8. Sebastian Bauer-Wohlfarter, 29, Landwirt, Schaberer 

9. Michael Ertl, 52, Betriebselektriker, Oberherrnhausen 

10. Martin Günthner, 29, Landwirt, Hofstätt 11. Johannes Scheidl, 25, Landwirt, Unterherrnhausen 

12. Dr. Thomas Möllmann, 55, Pferdetierarzt, Oberherrnh. 

13. Gabriele Ertl, 50, Bankangestellte, Unterherrnhausen 

14. Vitus Sterzer jun., 29, Zimmerermeister, Adelsreuth 

15. Michael Sterzer jun., 28, Landwirt, Babenstuben 

16. Matthias Sterzer, 21, Landwirt, Adelsreuth

rs

Alle News und Infos zur Kommunalwahl 2020 im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen

lesen sie immer aktuell und nur auf unserer großen Themenseite.

Lesen Sie auch: Die Kommunalwahl 2020 in der Region Wolfratshausen-Geretsried - die Kandidaten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beschwingt ins Jubiläumsjahr: Stadt organisiert fröhliches Geburtstagsfest
Zum Jubiläumsjahr hat sich die Stadt Geretsried etwas Besonderes einfallen lassen: Anstatt eines trockenen Empfangs gab es eine ausgelassene Party mit 320 Gästen.
Beschwingt ins Jubiläumsjahr: Stadt organisiert fröhliches Geburtstagsfest
ESC will die Mighty Dogs an die Leine nehmen
Die Geretsrieder River Rats wollen am Sonntag daheim gegen Schweinfurt den Erfolg vom Vorrunden-Heimspiel wiederholen, doch der Gegner hat sich für die Abstiegsrunde …
ESC will die Mighty Dogs an die Leine nehmen
Eine Lücke schließt sich: Unverpackt-Laden öffnet bald in Wolfratshausen
In Wolfratshausen eröffnet bald der „Ohnverpackt“-Laden. Hier können die Kunden regionale Bio-Waren ganz ohne Plastik einkaufen. 
Eine Lücke schließt sich: Unverpackt-Laden öffnet bald in Wolfratshausen
Insolvenzverwalter von Sieber droht Politikern und Beamten mit Verleumdungsklage
Der Insolvenzverwalter von Sieber fährt schwere Geschütze auf: Jedem, der Sieber in Zusammenhang mit Todesfällen bringt, droht Josef Hingerl mit einer Verleumdungsklage.
Insolvenzverwalter von Sieber droht Politikern und Beamten mit Verleumdungsklage

Kommentare