+
Die Aussicht genießen können Touristen bald noch besser. Der Förderverein für Tourismus Beuerberg-Eurasburg plant verschiedene Projekte in diesem Jahr. 

Radtouren und mehr

Das plant der Tourismusverein

  • schließen

Der Tourismus ist in Eurasburg noch ein zartes Pflänzchen. Doch es wächst und gedeiht. Das wurde in der Jahresversammlung des Fördervereins deutlich. 

Beuerberg/Eurasburg Neue Bänke mit Blick auf Berge oder Kloster laden zum Verweilen ein. Hübsche Hinweistafeln an den Ortseingängen heißen die Besucher willkommen, die bei einer neuen Radltour die Schönheiten der Gemeinde entdecken. Zugegeben, dieses Szenario ist teilweise noch Zukunftsmusik. Aber es rührt sich etwas, seit vor zwei Jahren der Förderverein für Tourismus Beuerberg-Eurasburg gegründet worden ist. Der mit 14 Gründungsmitgliedern im Februar 2016 gestartete Verein umfasst inzwischen 32 Unternehmen: Allesamt präsentieren sich in einer ansprechenden Broschüre, die Ende dieses Jahres neu aufgelegt werden muss, weil mehr als zwei Drittel der ursprünglich 5000 Kataloge bereits verteilt wurden.

In Eurasburg gibt es 16 Vermieter

Sehr positiv gestalte sich die Zusammenarbeit mit Tölzer Land Tourismus, sagte die Vereinsvorsitzende Manuela Urban in der Jahresversammlung des Vereins. Seit Anfang November vergangenen Jahres ist die neu gestaltete Internetseite des Tourismusvereins, die optisch an den Internetauftritt von Tölzer Land Tourismus angepasst wurde, online. „Das findet guten Anklang“, berichtete Holger Lortz, in der Tourismusabteilung des Landratsamts zuständig für Online-Marketing und Produktmanagement. 2017 zählten die 16 Vermieter in der Gemeinde Eurasburg insgesamt rund 2100 Klicks. Bis November seien davon noch Dreiviertel über die Tölzer- Land-Seite erfolgt. „Seit November fängt das Verhältnis an zu kippen“, erläuterte Lortz. Erst seit Februar dieses Jahres würden die Aktivitäten auf der Eurasburger Seite genauer ermittelt, 108 Besucher wurden in der ersten Woche registriert.

Diverse Bänke sind gesponsert worden

Auch für dieses Jahr hat sich der Verein einiges vorgenommen. So werden in den nächsten Wochen an vier besonderen Aussichtspunkten in der Gemeinde neue Sitzgelegenheiten aufgestellt. Die Bänke haben der Packlhof, die Pension zur Mühle, die Beuerberger Gebirgsschützen sowie Yvonne und Oliver Wahl gesponsert. Außerdem gab der Förderverein den Anstoß für die Errichtung von „Willkommenstafeln“ an den Ortseingängen. Im Finanzhaushalt der Gemeinde sind dafür bereits 18 000 Euro eingeplant.

Zudem möchte man heuer ein „ehrgeiziges Projekt“ realisieren. „Wir haben uns gefragt, was der Verein selbst für Besucher, Gäste und Einheimische anbieten kann“, sagte die Zweite Vorsitzende Rosi Ertl. Beim gemeinsamen Brainstorming wurde die Idee zu einer Eurasburger Radltour geboren. Die Rundtour unter dem Arbeitstitel „Kultur, Natur, Kulinarik“ soll in Kooperation mit einem E-Bike-Verleih die landschaftliche Schönheit der weitläufigen Gemeinde und Sehenswürdigkeiten wie die Kunstmeile des im Jahr 2016 verstorbenen Bildhauers Hans Kastler in Happerg mit kulinarischen Erlebnissen kombinieren. „Aber das ist erst noch im Entstehen“, bremste Vize-Vorsitzende Ertl voreilige Hoffnungen auf eine neue Frühjahrs-Radltour ein. „Wir sind froh, wenn wir das bis zum Herbst hinbekommen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ex-Isar-Kaufhaus: Investor widerspricht Stadtrat Kugler
Dass der Investor für das ehemaligen Isar-Kaufhaus immer mehr Parkplätze ankauft, stört Stadtrat Richard Kugler. Er fürchtet, dass in der Altstadt „ein Wohnblock mit …
Ex-Isar-Kaufhaus: Investor widerspricht Stadtrat Kugler
XXXLutz: Möbel-Mahler-Schriftzug ist weg – und es passiert noch mehr
Rund um das ehemalige Möbel Mahler-Gebäude in Wolfratshausen wird fleißig gearbeitet. Der alte Schriftzug schon wurde abgenommen. Sprecher Volker Michels berichtet, wie …
XXXLutz: Möbel-Mahler-Schriftzug ist weg – und es passiert noch mehr
Egerländer Gmoi hat heuer viel vor: Nächster Termin ist die Maifeier
Die Egerländer Gmoi aus Geretsried ist eine der aktivsten in ganz Deutschland. Auch in diesem Jahr stehen viele Termine an. 
Egerländer Gmoi hat heuer viel vor: Nächster Termin ist die Maifeier
So feiert Wolfratshausen den Welttag der Partnerstädte am Wochenende 
Am Wochenende erlebt Wolfratshausen eine Premiere: Am Sonntag, 29. April, ist der „Internationale Tag der Partnerstädte“. Für die Bürger ist einiges geboten.
So feiert Wolfratshausen den Welttag der Partnerstädte am Wochenende 

Kommentare