+
Schwer verletzt: Der Fahrer (19) dieses Renault kam am Freitag in Eurasburg von der Staatsstraße ab. Der junge Mann musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Schwerer Unfall in der Gemeinde Eurasburg

Renault schleudert von der Straße: Hubschrauber im Einsatz

  • schließen

Ein 19-Jähriger ist am Freitag bei einem Unfall in Eurasburg schwer verletzt worden. Er kam mit seinem Pkw von der Staatsstraße ab.

Eurasburg Schwer verletzt worden ist am Freitagmittag ein junger Mann aus Vilgertshofen (Landkreis Landsberg am Lech). Der 19-Jährige war laut Polizei gegen 12 Uhr mit seinem Renault unterwegs auf der Staatsstraße 2064 im Gemeindebereich Eurasburg. Nach einer Kurve verlor er aus noch unbekanntem Grund die Gewalt über seinen Pkw. Der Renault schleuderte mehr als 120 Meter über den Asphalt, kam schließlich nach rechts von der Staatsstraße ab und überschlug sich.

Eurasburg: Hubschrauber im Einsatz

Der 19-Jährige musste nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere Tausend Euro.

Das Wochenende begann für die Beamten der Wolfratshauser Dienststelle mit reichlich Arbeit. Gegen 18 Uhr am Freitag waren sie nach Worten von Hauptkommissar Christian Fricke an rund einem halben Dutzend Unfallstellen fast zeitgleich gefordert.  cce

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beste Grundlagen für einen vergnüglichen Abend
Die Theatergruppe des Trachtenvereins St. Sebald bringt das Stück „D’Wahl-Lump’n“ auf die Bühne.
Beste Grundlagen für einen vergnüglichen Abend
Kommunalwahl 2020: Eglings Bürgermeister Hubert Oberhauser im Porträt
Hubert Oberhauser will Bürgermeister von Egling bleiben. Er ist Kandidat der Freien Wähler. Warum eine Kieswüste seine Herzensangelegenheit ist.
Kommunalwahl 2020: Eglings Bürgermeister Hubert Oberhauser im Porträt
Im Landgasthof Berg bleibt die Küche kalt
Am 1. März schließt das Traditionslokal. Ab Ostern gibt’s nur noch Kaffee und Kuchen
Im Landgasthof Berg bleibt die Küche kalt
Wolfratshausen: Glückliches Ende einer Vermisstensuche
Ein Großaufgebot der Polizei suchte am Donnerstagabend nach einem Wolfratshauser (80). Nach zweieinhalb Stunden fand die Vermisstensuche ein glückliches Ende.
Wolfratshausen: Glückliches Ende einer Vermisstensuche

Kommentare