+

Der Wagen prallte in die Leitplanke

Zu schnell auf der A 95: Reichlich Blechschaden

Eurasburg/Berg – Eine regennasse Autobahn und zu hohes Tempo: Diese Konstellation ist am Freitag einem Autofahrer aus München sowie einem Fahrer aus Wolfratshausen zum Verhängnis geworden.

Der 24 Jahre alte Münchner kam laut Bericht der Verkehrspolizeiinspektion Weilheim in der Mittagszeit auf der A 95 im Gemeindebereich Eurasburg mit seinem stark motorisierten BMW aufgrund Aquaplanings nach von der Fahrbahn ab. Der BMW prallte in eine Strauchgruppe, „nachdem er einen Leitpfosten und ein Verkehrszeigen umgefahren hatte“, berichtet Hauptkommissar Helmut Eberl. Der Unfallfahrer kam mit dem Schrecken davon, der Sachschaden beträgt rund 15 000 Euro.

Fast zeitgleich verlor im Gemeindebereich Berg ein 23-jähriger Wolfratshauser auf der Fahrt gen Süden bei Starkregen die Gewalt über seinen BMW. Der Wagen prallte in die Leitplanke, der Fahrer überstand den Unfall unverletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 5000 Euro.

cce

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wolfratshauser (59) klaut zwei linke Damenstiefel
Ladendiebstähle gehören zum Alltagsgeschäft der Polizei. Aber ein Fall wie dieser fällt auch für erfahrene Ordnungshüter in die Kategorie „Kuriositäten“.
Wolfratshauser (59) klaut zwei linke Damenstiefel
Minister Herrmann: Bekenntnis zur S7-Verlängerung
Joachim Herrmann bekennt sich zur S 7-Verlängerung von Wolfratshausen nach Geretsried: Diese ist und bleibt „fester Bestandteil des Bahnausbaus in der Region München“, …
Minister Herrmann: Bekenntnis zur S7-Verlängerung
Baustelle Stadtzentrum: So können trotzdem Veranstaltungen stattfinden
Läuft alles nach den Plänen der Stadt, könnte die Firma Krämmel Anfang Juni ihr Haus am Karl-Lederer-Platz (ehemaliger Schlecker-Markt) abreißen. Die Stadt hat für diese …
Baustelle Stadtzentrum: So können trotzdem Veranstaltungen stattfinden
Tag der offenen Tür: „Wir wollen ein Zeichen setzen“
Mit einem Tag der Offenen Tür machte die Geburtshilfeabteilung in der Wolfratshauser Kreisklinik am Sonntag auf ihre gute Arbeit – aber vor allem auf ihre akuten Sorgen …
Tag der offenen Tür: „Wir wollen ein Zeichen setzen“

Kommentare