Vorsicht, Falle

Teurer Vertrag für Firmen: Gemeinde warnt vor Brief

Eurasburg - Einige Gewerbetreibende in Eurasburg haben in den vergangenen Tagen ein Anschreiben einer Firma bekommen. Dahinter steckt nicht die Gemeinde, warnt das Rathaus.

Einige Gewerbetreibende in Eurasburg haben in den vergangenen Tagen ein Anschreiben von „Eurasburg.Gewerbe-Meldung.de“ erhalten. Dahinter steckt die Firma Europe Reg Services mit Sitz in Leipzig. Sie bietet die Erfassung gewerblicher Einträge an. Der Brief sieht täuschend echt aus: Einige Empfänger halten ihn für ein amtliches Schreiben der Gemeinde Eurasburg. Die Gemeindeverwaltung weist in einer Pressemitteilung jedoch darauf hin, dass dies nicht der Fall ist.

Hinter dem Schreiben steckt eine Masche, die den Gewerbetreibenden viel Geld kosten kann. Denn: Erst im Kleingedruckten wird darauf hingewiesen, dass dadurch erhebliche Kosten entstehen. Wer das Formular unterschrieben zurückschickt, schließt einen Vertrag für drei Jahre mit dem Leipziger Unternehmen ab. Die jährlichen Netto-Kosten liegen bei 348 Euro.

dst

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kiosk-Einbruch: Ist ein Serientäter am Werk ?
Einbrüche und Sachbeschädigungen: In Geretsried geht möglicherweise ein Serientäter um.
Kiosk-Einbruch: Ist ein Serientäter am Werk ?
Auto erfasst Rennradfahrer: Schwer verletzt
Ein Rennradfahrer ist am Donnerstagabend bei einem Unfall schwer verletzt worden. Der 69 Jahre alte Tölzer musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen …
Auto erfasst Rennradfahrer: Schwer verletzt
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
München - Mit Constantin Leopold Prinz von Anhalt-Dessau aus Tegernsee zieht die AfD in die Wahl. Ein Politiker-Prinz für Oberbayern? Schöne Geschichte für die Partei - …
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
Wie braut man Starkbier, Herr Stocker ?
Vor einer Woche hat die Starkbierzeit begonnen – die in Bayern eine lange Tradition hat. Bereits im 15. Jahrhundert brauten Mönche diese Art des Gerstensafts, da Sie …
Wie braut man Starkbier, Herr Stocker ?

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare