Erheblicher Sachschaden entstand bei einem Unfall am Montag bei Hofstätt.
+
Erheblicher Sachschaden entstand bei einem Unfall am Montag bei Hofstätt.

Am Montagmittag bei Hofstätt

Vor Schreck gegen Traktor gefahren: 13.000 Euro Schaden

  • Sabine Schörner
    vonSabine Schörner
    schließen

Ein Autofahrer aus München hat sich am Montag wegen eines Traktors erschreckt. Die Folge war ein Unfall mit erheblichem Sachschaden.

Eurasburg – Kleine Ursache, große Wirkung: Ein 58-jähriger Münchner war am Montag gegen 12 Uhr mit seinem Renault Clio auf der Staatsstraße 2064 von Hofstätt in Richtung Königsdorf unterwegs. Als ihm kurz nach Hofstätt ein Traktor entgegenkam, erschrak der Mann, wie er der Polizei später schilderte. Dadurch geriet er mit seinem Auto leicht nach links und stieß gegen den linken Vorderreifen des Traktors, der von einer 38-jährigen Eurasburgerin gesteuert wurde.

In der Folge kam der Münchner mit seinem Pkw von der Straße ab, Der Renault wurde dabei an der Front stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Traktor wurde nur leicht am Reifen beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 13 000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Straße halbseitig gesperrt.

sas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare