Fahrzeugklau am laufenden Band

Bad Tölz-Wolfratshausen - Sie wollten partout nicht zu Fuß nach Hauße gehen. Deswegen entwendeten zwei Männer mehrere Fahrzeuge. Als sie dann die Scheibe eines Lkws einwarfen, war der Spaß endgültig vorbei.

Verteidiger Hartmut Girshausen stand mit seiner Frage nicht allein. „Wenn man die Anklageschrift liest, fragt man sich, warum so ein Sachverhalt, der durchaus Unterhaltungswert hat, überhaupt verhandelt werden muss?“

Der Vorfall, den er meint, ereignete sich Mitte September vergangenen Jahres: Zwei junge Männer (23, 29) aus Wolfratshausen brechen nach „Vorglühen“ am Isar-Loisach-Stadion in Farchet zu einem Streifzug durchs nächtliche Geretsried auf. Gegen zwei Uhr beschließen sie heimzugehen. Dafür wählen sie die B11, in der Hoffnung, unterwegs mitgenommen zu werden. Gott sei Dank kommt ein Streifenwagen - doch die Polizisten lehnen ab, die beiden Angetrunkenen nach Hause zu fahren. Statt dessen verweisen die Beamten sie auf den Radweg neben der B11.

Dort spazieren sie weiter, bemühen sich jedoch tatkräftig, ein Fortbewegungsmittel aufzutreiben. Am Karl-Lederer-Platz fällt ihnen ein Roller in die Hände. Den bekommen sie nicht in Gang und lassen ihn bei den Ratsstuben liegen. Wenig später entwenden sie am Kirchplatz ein Fahrrad. Dieses tauschen sie ein paar Häuser weiter gegen ein Mokick ein, welches sie wiederum in der Elbestraße liegen lassen (erneut misslingt der Startversuch). Als sie an einem geparkten Lkw eine Scheibe einwerfen, endet die Tour. Denn: Eine Anwohnerin wacht von dem Lärm auf und alarmiert die Polizei.

„Das stimmt so“, sagen die beiden, die sich wegen Diebstahl und Sachbeschädigung vor Gericht verantworten mussten. Die Frage, warum sich das Amtsgericht mit dem Fall beschäftigte, beantwortete Richter Helmut Berger mit der Verlesung des Bundeszentralregisters. Beide Angeklagten sind mehrfach vorbestraft. Beide wurden zu zehn Monaten Gefängnis verurteilt. Weil sie jedoch eine feste Anstellung in Aussicht haben und der Jüngere demnächst Vater wird, kamen sie mit Bewährung davon.

(rs)

Auch interessant

Kommentare