Feueralarm im Kaufland

- Geretsried - "Kleine Ursache, große Wirkung": So fasste Kreisbrandinspektor Christian Sydoriak gestern Abend den Großeinsatz von gut 70 Feuerwehrmännern aus Geretsried, Gelting, Königsdorf und Wolfratshausen sowie Kräften der Polizei und des BRK zusammen. Gegen 17 Uhr waren sie zum Supermarkt Kaufland an der Bayerwaldstraße gerufen worden, nachdem dort beißender Rauch aus der Tiefgarage gequollen war.

"Im Supermarkt hat eine Sirene geheult und wenig später hat eine Polizistin uns Kunden gebeten, das Kaufland zu verlassen", berichtete eine junge Mutter. Nicht auszuschließen war, dass durch ein Feuer in der Tiefgarage eine Kettenreaktion ausgelöst wird. "Da standen ja jede Menge Autos", so Sydoriak.

Nach intensiver Suche fand die Feuerwehr den Grund für den Feueralarm. Das Kaufland verfügt über eine Notstromversorgung und im dazugehörigen Schaltschrank "war eine größere Sicherung durchgeschmort", berichtete Einsatzleiter Jürgen Wohlrab. Das sorgte für eine kräftige Rauchwolke -"danach war alles vorbei", sagte Sydoriak unserer Zeitung. Nach rund einer Stunde waren der Einsatz beendet, die verrauchten Bereiche gelüftet -und im Kaufland lief der Betrieb wieder reibungslos. "Gott sei Dank ist niemandem im Haus etwas passiert", freute sich Hausleiter Frank an-Mey. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brutale Attacke bei Nachwuchs-Fußballspiel - Trainer mit klarer Ansage: „Ich bin da rigoros“
Bei einem Nachwuchs-Fußballspiel in Bayern ist ein Streit zwischen Jugendlichen eskaliert. Ein Spieler musste in eine Klinik gebracht werden. Jetzt drohen harte …
Brutale Attacke bei Nachwuchs-Fußballspiel - Trainer mit klarer Ansage: „Ich bin da rigoros“
Ehemaliges Lorenz-Areal: Baubeginn verzögert sich
Das Genehmigungsverfahren für das geplante Quartier auf dem ehemaligen Lorenz-Areal zieht sich. Der Bauherr rechnet nicht mehr mit einem Rohbaubeginn im Jahr 2020.
Ehemaliges Lorenz-Areal: Baubeginn verzögert sich
Arbeitshose gegen Hochzeitssakko: Warum Bürgermeister und sein Stellvertreter Kleider tauschen
Bürgermeister Michael Müller trägt künftig das Hochzeitssakko seines Stellvertreters, Hans Hopfner. Der bekam dafür eine Arbeitshose. So kam der Tausch zustande.
Arbeitshose gegen Hochzeitssakko: Warum Bürgermeister und sein Stellvertreter Kleider tauschen
Kommunalwahl 2020: Grüne wählen 60 Kandidaten für die Kreistagsliste
30 Frauen und 30 Männer haben die Grünen für ihre Kreistagsliste gewählt - inklusive basisdemokratischer Kampfabstimmungen.
Kommunalwahl 2020: Grüne wählen 60 Kandidaten für die Kreistagsliste

Kommentare