Ehrungen und Beförderungen bei der Geltinger Feuerwehr: Das Foto zeigt (v. li.) in der hinteren Reihe Bürgermeisterin Cornelia Irmer, Anton Nagl (30 Jahre Mitglied), Manfred Palik (30 Jahre Mitglied), Christoph Huber (25 Jahre Mitglied), Florian Neumann (10 Jahre aktiver Dienst), Walter Weiss (30 Jahre aktiver Dienst), Christian Sydoriak (Kreisbrandinspektor) und Wendelin Schelle (20 Jahre aktiver Dienst) sowie in der vorderen Reihe die Feuerwehranwärter Christoph Neumann, Stephan Schwellenbach, Angelika Weiß, Isabella Wiltsch und Magdalena Geiger-Haase. Foto: sh

Feuerwehr verzeichnet fünf Neuzugänge

Gelting - Die Nachwuchsarbeit der Geltinger Feuerwehr trägt Früchte: Fünf Neuzugänge gab es im vergangenen Jahr.

„Bei uns wird viel Zeit in die Ausbildung und Kameradschaft der Jugendlichen investiert“, sagte Kommandant Andreas Wannek in der Jahresversammlung. Diese Aufgabe werde von den Verantwortlichen mit viel Feingefühl gemeistert. Von den 15 Übungen des vergangenen Jahres waren sechs gemeinsam mit der Feuerwehr-Jugend absolviert worden. Insgesamt habe es acht Jugendübungen gegeben.

Neben der Sanierung des Gerätehauses wurde den Feuerwehrlern auch bei den 27 Einsätzen des vergangenen Jahres viel abverlangt. Vier Mal mussten sie zu Bränden ausrücken, 17 Mal zu technischen Hilfeleistungen. Dass die Einsatzzahlen in den kommenden Jahren steigen werden, prophezeite Kommandant Wannek seinen Kameraden. Allein die Großprojekte Geothermie und Spaladin würden ausreichend neue Aufgaben bereit halten. (njd)

Auch interessant

Kommentare