Nur noch Schrottwert hat der Fiat eines Wolfratshausers. Der 23-jährige Fahrer überstand den Überschlag seines Autos laut Polizei mit leichten Verletzungen. Foto: Sabine Hermsdorf

Fiat überschlägt sich

Icking - Ein 23 Jahre alter Wolfratshauser hat am Freitag auf der Bundesstraße 11 auf Höhe von Irschenhausen die Gewalt über seinen Fiat verloren.

Der Wagen schleuderte von der Straße auf einen Acker und machte einen 360-Grad-Überschlag. Der Unfallfahrer kam mit leichten Verletzungen davon - der mutmaßliche Unfallverursacher machte sich laut Polizei aus dem Staub. Dieser kam mit seinem roten Pkw gegen 17 Uhr von Irschenhausen auf die B 11 gefahren, ohne auf einen von Ebenhausen kommenden Skoda zu achten. Während dessen 21-jähriger Lenker den Skoda noch zum Stehen bringen konnte, geriet der dahinter fahrende Fiat durch das abrupte Bremsmanöver des 23-jährigen Fahrers außer Kontrolle.

Der Unfallverursacher sowie Augenzeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion in Wolfratshausen unter der Telefonnummer 0 81 71/4 21 10 zu melden. (cce)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starke Konkurrenz
In Eurasburg soll ein neuer, großer Supermarkt das Angebot verbessern. Nicht alle in der Gemeinde sind darüber glücklich.
Starke Konkurrenz
„Ein klares Nein, so leid es mir tut“
Landrat Josef Niedermaier sieht mittelfristig keine Zukunft für die Geburtshilfe-Abteilung in der Wolfratshauser Kreisklinik. Reaktionen von Politikern lassen nicht auf …
„Ein klares Nein, so leid es mir tut“
Hubert und Staller wieder auf Streife
Vor Beginn der neuen Staffel kommt das beliebte Polizisten-Duo mit einem kniffligen Mordfall ins Fernsehen.
Hubert und Staller wieder auf Streife
Von der Senioren-WG bis zur Sektkellerei
Historikerin Dr. Sybille Krafft drehte für ihre Filmreihe „Leben mit einem Denkmal“ auch in Geretsried.
Von der Senioren-WG bis zur Sektkellerei

Kommentare