Walter Steinbach Der UWW-Chef hat die nächsten 15 Jahre im Blick.

Flyer statt Iloga-Stand

Wolfratshausen - Dass es auf der Verbrauchermesse Iloga im Mai keinen Stand der Unternehmervereinigung Wirtschaftsraum Wolfratshausen (UWW) gibt, löste bei einigen Mitgliedern Stirnrunzeln aus.

Wie Vorsitzender Dr. Walter Steinbach in der Jahresversammlung betonte, sei die letzte Teilnahme jedoch nicht so verlaufen wie erhofft. „Wir konnten den Leuten wenige Botschaften mitgeben.“ Außerdem bewege sich die Iloga in Richtung Consumer-Messe, bei der es nicht mehr so sehr um die Präsentation heimischer Betriebe gehe.

Dem widersprach Bürgermeister Helmut Forster. Die hiesige Wirtschaft solle sich bei der Iloga sehr wohl zeigen. Sollte die UWW doch noch einen Stand wollen, sehe er ein anderes Problem. „Ohne dem Betreiber vorgreifen zu wollen - aber so weit ich weiß, ist alles voll.“ Schließlich einigte man sich darauf, dass an den Ständen der UWW-Mitglieder, die auf der Iloga ausstellen, Flyer verteilt werden. Außerdem soll mit dem Betreiber geklärt werden, ob man ein UWW-Plakat aufhängen kann.

2011 wird sich die Unternehmervereinigung unter anderem mit der Zukunft Wolfratshausens beschäftigen. Am 21. Februar treffen sich UWW-Vertreter mit Rathauschef Forster. „Wir werden überlegen, wo aus unternehmerischer Sicht der Schuh drückt“, sagte Steinbach. Anregungen und Bedarf für die nächsten zehn bis 15 Jahre sollen ausgelotet werden, dabei könnte es auch um Themen wie Verkehrsführung, Umgehungsstraße oder S-Bahn-Verlängerung gehen.

Auf dem Programm steht auch ein Vortrag mit der evangelischen Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler. Sie spricht im März über gute Unternehmensführung aus christlichem Blickwinkel. Außerdem geplant: Kabarett mit Andrea Geis (April) im Vereinsheim Dorfen, ein Vortrag zum Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (Mai), eine Firmenbesichtigung (Juni) sowie die Bergwanderung von Sonthofen aus (Juli). Im September wollen sich UWW und Industriegemeinschaft Geretsried der Geothermie im Oberland widmen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nicht schlecht, aber es geht noch besser: Egling auf dem Weg zur Energiewende
Beim Stichwort Energiewende steht Egling zwar nicht schlecht da - doch es gibt noch einiges zu tun. Das verdeutlichte kürzlich ein Vortrag von Prof. Dr. Petra Denk im …
Nicht schlecht, aber es geht noch besser: Egling auf dem Weg zur Energiewende
Hochwasser im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Sylvenstein-Wasserspiegel steigt um über fünf Meter
Die ergiebigen Niederschläge seit Sonntag halten die Feuerwehren im Landkreis auf Trab. Ein Einsatzschwerpunkt ist die Gemeinde Bad Heilbrunn.
Hochwasser im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: Sylvenstein-Wasserspiegel steigt um über fünf Meter
Waldramer Künstler Gregor und Raphael Mayrhofer bringen Publikum im Hinterhalt zum Staunen
Eine spannende und rasante Inszenierung gab es kürzlich für die Besucher im Hinterhalt: Die Brüder Raphael und Gregor Mayrhofer boten eine ungewöhnliche Show aus Musik, …
Waldramer Künstler Gregor und Raphael Mayrhofer bringen Publikum im Hinterhalt zum Staunen
Vorbereitungen für Fluss-Festival 2021 laufen
Viele Veranstaltungen wurden in Wolfratshausen abgesagt. Am Fluss-Festival 2021 will die Kommune aber festhalten. Das Programm soll im September vorgestellt werden.
Vorbereitungen für Fluss-Festival 2021 laufen

Kommentare