+
Dr. Edmund Stoiber und seine Frau Karin erinnern sich noch genau an einen ganz speziellen Aprilscherz.

Frage der Woche

An welchen Aprilscherz erinnern Sie sich, Herr Dr. Stoiber ?

„April, April!“ – diese Worte kennt jeder. Der Brauch, seine Mitmenschen am 1. April mit erfundenen oder verfälschten Geschichten zum Narren zu halten, existiert laut Überlieferungen seit Mitte des 15. Jahrhunderts. Meist vergisst man den Unfug nach Auflösung des Irrtums wieder. Nicht so Dr. Edmund Stoiber. Bayerns ehemaliger Ministerpräsident erinnert sich noch genau an einen ganz speziellen Aprilscherz.

Wolfratshausen – „Ihre Zeitung hat am 1. April 1989 mit Bild und großer Schlagzeile darüber berichtet, dass der Geretsrieder Bürgermeister Gerhard Hasreiter sich ein ,standesgemäßes Dienstfahrzeug‘ zugelegt habe. Es handelte sich um einen ,Silver Falcon‘, den das Stadtoberhaupt beim ehemaligen Wolfratshauser Luxuswagenhersteller Lorenz & Rankl gekauft haben soll. Meine Frau hat mir den Artikel beim Frühstück vorgelesen. Sie war völlig perplex und glaubte die Geschichte sofort. Ich habe sie auf das besondere Datum hingewiesen. Daraufhin hat sie mich irritiert angeschaut, und wir haben sehr gelacht. So habe ich den 1. April seitdem nicht mehr erlebt. Deshalb bleibt mir dieser Scherz so gut in Erinnerung.“ 

Von Stefanie Hämmerl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pendler brauchen weiterhin  Geduld
Eine Woche lang laufen nun die umfangreichen Arbeiten an der S7-Strecke zwischen Baiernrain und Schäftlarn sowie am Wolfratshauser Bahnhof. Bahn-Sprecher Bernd Honerkamp …
Pendler brauchen weiterhin  Geduld
Wolfratshausen ganz in Weiß: Freiluft-Picknick an der alten Floßlände
Mit „Ganz in Weiß“ stürmte Schlagersänger Roy Black 1966 die Hitparade. Ganz in Weiß gekleidet sollen auch die Teilnehmer des „White Dinner“ in Wolfratshausen …
Wolfratshausen ganz in Weiß: Freiluft-Picknick an der alten Floßlände
„Altstadt wird nicht aussterben“: Stadtmanager bleibt trotz Schließungen optimistisch
Wolfratshausens Stadtmanager ist kein Freund von Schwarzmalerei. Vor der Hintergrund der jüngsten Geschäftsschließungen weist er auf die mehr als 100 Gewerbebetriebe im …
„Altstadt wird nicht aussterben“: Stadtmanager bleibt trotz Schließungen optimistisch
Charity-Event auf der Zugspitze: Wolfratshauser sammeln 25.000 für guten Zweck
Chrissy und Michael Strobl aus Wolfratshauser Ehepaar haben zum zwölften Mal einen Benefiz-Wettbewerb auf der Zugspitze organisiert – mit einem Rekordergebnis.
Charity-Event auf der Zugspitze: Wolfratshauser sammeln 25.000 für guten Zweck

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.