+
Viele Menschen rücken Spinnen mit dem Staubsauger zu Leibe. „Wer das tut, ist definitiv kein Tierfreund“, sagt Diplom-Biologe Achim Rücker. 

Frage der Woche

Was passiert mit einer Spinne, die man einsaugt, Herr Rücker ?

Laut der TV-Wissenssendung „Welt der Wunder“ unterscheiden Forscher rund 600 Phobien. davon ist weiter verbreitet als die Arachnophobie, die Angst vor Spinnen. Gut die Hälfte der Deutschen leidet darunter. In vielen Haushalten wird Spinnen deshalb kurzerhand mit dem Staubsauger der Garaus gemacht. Aber was passiert mit den Tieren, wenn man sie einsaugt? 

Achim Rücker:Zweiter Vorsitzender der Kreisgruppe des Bund Naturschutz

Wolfratshausen – Der Diplombiologe Achim Rücker aus Bad Tölz weiß die Antwort:  „Einer Spinne mit dem Staubsauger zu Leibe zu rücken: Wer das tut, ist definitiv kein Tierfreund, denn das Einsaugen ist eine wahre Foltermethode. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit wird das Tierchen wahrscheinlich schon im Staubsaugerrohr getötet. Sollte sie es überleben, verendet selbst die robusteste Spinne spätestens im Beutel, weil sie wegen des Staubs und der Haare nicht mehr atmen kann und qualvoll erstickt. Eine bessere Alternative ist, die harmlosen Krabbler in einen Eimer oder Glas zu befördern und vor der Haustür in die Freiheit zu entlassen.“ 

Von Magdalena Höcherl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seminar St. Matthias: Wie die Schule sich verändert hat
Das Seminar St. Matthias feiert 90-jähriges Bestehen. Im Gespräch blickt Stiftungsdirektor Professor Joachim Burkard zurück.
Seminar St. Matthias: Wie die Schule sich verändert hat
Mit dem Altlandrat durch die Region
Anekdoten auf den Nebenstraßen gab es vor Kurzem zu hören: Den Seniorenausflug durch die Heimat begleitete Altlandrat Manfred Nagler als Reiseleiter.
Mit dem Altlandrat durch die Region
Nicht das Brot, aber der Wein des Lebens
In den nächsten 14 Tagen begegnet man in Wolfratshausen auf Schritt und Tritt Bildern, Grafiken, Skulpturen, Fotografien und Installationen: Am Freitagnachmittag ist die …
Nicht das Brot, aber der Wein des Lebens
Gefräßiger Schmetterling macht Kastanien zu schaffen
Ist der Herbst denn schon so weit? Nein, hinter den welken und braunen Blättern an Ickinger Kastanien steckt ein Schädlingsbefall.
Gefräßiger Schmetterling macht Kastanien zu schaffen

Kommentare